„invention and memories“ – OTTO LECHNERS Musikfestival in Horn

Von 19. bis 22. Mai 2022 bewegt sich Akkordeonvirtuose OTTO LECHNER bei seinem neuen Festival „invention and memories“ im niederösterreichischen KUNSTHAUS HORN mit kongenialen musikalischen Weggefährten virtuos und leichtfüßig zwischen allen Genregrenzen und darüber hinaus.

Akkordeon-Virtuose Otto Lechnerrealisiert von 19. bis 22. Mai 2022 im Waldviertler Kunsthaus Hornerstmals „invention and memories“, ein 4-tägiges Musikfestival, mit insgesamt 15 befreundeten musikalischen Weggefährtenund hervorragenden Künstler*innen: mit Anna Anderluh, Anton Burger, Melissa Coleman, Georg Graf, Andi Hadl, DanielKlemmer, Ludwig Lusser, Andreas Mayerhofer, Alex Miksch, Philipp Moosbrugger, Kadero Ray, Karl Ritter, HansStrasser, Hans Tschiritsch sowie Anne Bennent als Rezitatorin. Otto Lechner ist sowohl am Akkordeon als auch am Klaviersowie an der Orgel der Horner Piaristenkirche zu erleben.Das Festival, bei dem Altes und Neues zu hören sein wird, zeichnet sich durch seine Vielfalt aus. Die künstlerische Bandbreite reicht von Jazz und Improvisation über sehr eigenwillige Songs und Erinnerungen an Ray Charles und Leonard Cohen bis zu experimenteller Kirchenmusik mit philosophisch-spirituellen Texten aus dem Spätmittelalter.

Motivation & Ziele des Festivals „invention and memories“

Mit dem Festival will Otto Lechner einerseits seine Musik und künstlerischen Ideen umsetzen, andererseits sein Publikum emotional berühren und erfreuen. Otto Lechner über seine Beweggründe: „Ich stamme aus einem kleinen Dorf und habe die integrative Kraft der Musik von klein auf erlebt. Ein Festival wie dieses in Horn bietet mir die Möglichkeit, mein vielfältiges Verständnis von Musik zu präsentieren: Ich war immer eine Art Dorfmusikant, immer habe ich mich bemüht, Musik in all ihren Phänomenen — alt oder modern, von gestern oder von morgen, wild oder gemütlich — zu verstehen und zu genießen. Insbesondere in dieser Zeit, in der sich vielleicht viele im Stich gelassen fühlen, kann Musik sowohl trösten, als auch zeigen, wie nah sich scheinbar schwer zu vereinbarende Standpunkte oder Stile kommen können und sich nicht gegenseitig ausschließen müssen.“

PROGRAMM-ÜBERBLICK & LINE-UP

Donnerstag den 19.05.2022
19 Uhr im Garten des Kunsthauses Horn, Wiener Str. 2, 3580 Horn
Soloperformance von Anna Anderluh
20:15 im Garten des Kunsthauses Horn, Wiener Str. 2, 3580 Horn
„Das Leben ist kein Rosengärtlein“ – Lieder von Alex Miksch an der Gitarre und Otto Lechner am Akkordeon mit Philipp
Moosbrugger am Bass und Daniel Klemmer am Schlagzeug.
Ab 22.00 Uhr dann Jamsession im Tonkeller.

Freitag den 20.05.2022
17:00 Klavierstunde im Buchstadtsaal des Kunsthauses Horn, Wiener Str. 2, 3580 Horn
Andreas Mayerhofer Solopiano
19:30 Fifty broken promisses – Otto Lechner’s Ensemble im Garten des Kunsthauses Horn, Wiener Str. 2, 3580 Horn
mit:
Melissa Coleman am Cello
Georg Graf Bassklarinette
Anton Burger Geige
Karl Ritter Gitarre
Otto Lechner Akkordeon
21:30 Jamsession im Tonkeller des Kunsthauses Horn, Wiener Str. 2, 3580 Horn
mit:
Hannes Strasser am Bass
Andreas Mayerhofer am Piano

Samstag den 21. 05.2022
17 Uhr Klavierstunde – im Buchstadtsaal des Kunsthauses Horn, Wiener Str. 2, 3580 Horn
„Brother Ray” – ein Programm mit Songs von Ray Charles mit
Otto Lechner am Piano
Hannes Strasser am Bass
19:30 im Garten des Kunsthauses Horn, Wiener Str. 2, 3580 Horn
Cohen-Tribute mit großer Besetzung (10 MusikerInnen)
22:00 Jamsession im Tonkeller des Kunsthauses Horn, Wiener Str. 2, 3580 Horn

Sonntag der 22.05.2022
11:00 Konzert bei der Felswand an der Taffa, Treffpunkt: Parkplatz 5, 3580 Horn
mit
Otto Lechner am Akkordeon
Andi Hadl am Bass
Daniel Klemmer spielt Percussion.
15:00 in der Piaristenkirche, Wiener Str. 242/1, 3580 Horn
Anne Bennent Rezitation
Ludwig Lusser an der Orgel
Hans Tschiritsch – Obertonklänge
Kadero Ray – orientalischer Gesang
Otto Lechner am Geräuschklavier und Akkordeon

++++

Links:
Otto Lechner
KiT – Kultur im Tonkeller