Bild Ian Piqué
Ian Piqué c Mahir Jahmal

IAN PIQUÉ – „In my world“

Seit vielen Jahren mit OLYMPIQUE überaus erfolgreich unterwegs, begibt sich der Frontmann der Salzburger Band, FABIAN WOSCHNAGG, mit seinem neuen Projekt IAN PIQUÉ nun auf Solopfade. Die Debütsingle „In My World“ samt Video sind im Juli erschienen.

Manchmal tut Abwechslung auch einmal gut. Das dürfte sich wohl auch Fabian Woschnagg gedacht haben, als er sich dazu entschloss, nach intensiven Jahren on the road mit Olympique mit IAN PIQUÉ ein Solo-Projekt zu starten. Der Salzburger, der mit seiner ausdrucksstarken Stimme jeden Song seiner Hauptband zu veredeln wusste, taucht mit seinem Projekt tief in den Soul ein. Seine im Juli veröffentlichte Single „In my world“ zeigt, dass er die Klaviatur der großen Gefühle auf wirklich eindringliche Art beherrscht und sich exzellent in seiner neu definierten Rolle eingefunden hat.

Die Nummer offenbart sich als eine mit sanften Klavierakkorden leise beginnende und sich bis zum großen Finale steigernde Soulballade, die sich mit ihrer melancholischen und in die Tiefe gehenden Note richtig unter er Haut festsetzt. Für den Sound von „In my world“ verantwortlich zeigt sich niemand geringerer als Mario Fartacek vom Elektronik-Pop-Duo Mynth. Der ebenfalls aus Salzburg stammende Musiker und Produzent versteht es ganz wunderbar, Fabian Woschnaggs ausdrucksstarke Stimme in den Mittelpunkt des Geschehens zu rücken und ihr die Geltung zukommen zu lassen, die sie bei Olympique vielleicht nicht in dieser prominenten Form hat.

Es ist zwar vorerst leider nur ein Song, den man von IAN PIQUÉ zu hören bekommt. Der aber darf definitiv als Versprechen dafür gelten, dass da noch etwas Großes und Besonderes folgen wird. Man darf gespannt sein. 

Michael Ternai

Links:
IAN PIQUÉ (Facebook)