Bild Gesangskapelle Hermann
Gesangskapelle Hermann (c) Alexander Gotter

GESANGSKAPELLE HERMANN – “Alles Tango”

Wer kennt sie nicht – der a-cappella Männerchor GESANGSKAPELLE HERMANN prägt seit nunmehr 10 Jahren die Volksmusik und den Dialekt-Pop Österreichs mit gefinkelten Stimmkonstruktionen. Nun erscheint ihr sechstes Album „Alles Tango“ (VÖ: 06.03. bei OMdrom Music). 

Albumcover Alles Tango
Albumcover “Alles Tango”

Laut Wikipedia darf sich die Gesangskappelle Hermann als „easy listening“ bezeichnen: diese Einstufung wird der Qualität der selbsternannten Volksmusik-Boygroup aber wirklich nicht gerecht. Der sechsköpfige Männerchor – bestehend aus Simon Gramberger, Simon Scharinger, Stephan Wohlmuth, Robert Pockfuß, Joachim Rigler und Bernhard Höchtel – macht a-cappella Gesang wieder salonfähig und zeigt dies nicht nur über ein stetig wachsendes Social-Media-Following, sondern auch bei den über 100 Konzerten die sie in den letzten Jahren gegeben haben. Auftritte im Wiener Porgy&Bess, im Musikverein und Konzerthaus sind nur wenige Beispiele für die Aufmerksamkeit, die den singenden Burschen zuteilwird.

Beschwingt über Kapitalismus, Bitcoin und Tango

Das Engagement für Alexander Van der Bellen im Bundespräsidentschaftswahlkampf 2016 war nicht das letzte politische Statement, das die Gesangskapelle Hermann gesetzt hat. Auf ihrem neuen Album „Alles Tango“ findet sich die eine oder andere Message bereits im Songtitel: „Leistungsträger“, die Nummer zwei des Albums, kritisiert in typisch österreichischer Manier (Satire, hallo!) den kapitalistischen Zwang zum Leistungsträger-Dasein. Musikalisch wird das beschwingt und fröhlich umgesetzt, was die Ironie der Lyrics noch unterstreicht. „Wer braucht den überhaupt noch einen Feiertag?“ heißt es da etwa – na, um zum Titelsong „Alles Tango“ tanzen zu können, zum Beispiel: Rhythmischer Gesang, Tango auf a-cappella, herrlich abenteuerlich und tanzbar. Ruhige Füße braucht man sich auf diesem Album jedenfalls nicht zu erwarten, egal ob von Bitcoins, Lederhosen-Obsession oder politischen Einzelfällen gesungen wird. Das Themenspektrum in der textlichen Umsetzung ist wirklich groß, fad wird einem beim Zuhören nicht. Kombiniert mit klassischem a-cappella Gesang driften die Lieder weg von „easy listening“, hin zu einer fantastischen Volksmusik/Pop-Mischung.

Das Tempo wird nur auf wenigen Nummern gedrosselt: die Liebe wird etwa auf dem dritten Song des Albums, „Dass Liebe is“, besungen. Wer aber personenbezogene Schwärmereien erwartet, wird enttäuscht – es geht eher um den überglücklichen Zustand des Verliebtseins bis zum bitteren Ende der Trennung. Die songtextliche Leistung der Gesangskapelle Hermann ist wirklich überragend, sie zeigen, dass Dialekt intellektuell pointiert und trotzdem easy sein kann. Von den berühmt-berüchtigten politischen Einzelfällen Österreichs singen, dabei parteitechnisch neutral bleiben und das mit Gesang in einen dynamisch-schönen Song verpacken? Ja, die sechs Sänger schaffen das mit links.

Mit ihrem urösterreichischen Charme, der gesangstechnischen Hochleistung und den geistreichen Texten ist es kein Wunder, dass die Mundart-Boygroup Zielgruppen-übergreifend boomt. Das wilde Feuer des Tango brennt in jedem einzelnen Song von „Alles Tango“ – wer’s nicht glauben will, soll sich von der Gesangskappelle live ein Bild machen, die sich aktuell auf Österreich-Tour befindet.

Antonia Seierl

………………………………………………………………………………………………………….

Gesangskapelle Hermann live
13.3. Brucknerhaus Linz (Ausverkauft)
14.3. Mehrzweckhalle Brunnenthal
20.3. KiK Ried im Innkreis
21.3. KiK Ried im Innkreis
26.3. Benediktinerstift Kremsmünster
27.3. Musium Reinsberg
02.4. Academy Bar Salzburg
03.4. Pfarrsaal Abersee
05.4. Villa Hafner Maria Lankowitz
08.5. Vier und Einzig Innsbruck
22.5. Theater am Spittelberg Wien
23.5. Theater am Spittelberg Wien
29.5. Altes Depot Mistelbach
03.6. Schultheater Rohrbach
26.6. LFS Warth
11.7. Schrammelklang Litschau
12.7. Schrammelklang Litschau
06.8. Theatron München
28.8. Schlossberg Bruck an der Mur
29.8. Kurhaus Semmering
18.9. Atrium Bad Schallerbach
28.9. Stadtsaal Wien
14.11. Orpheum Graz (Benefiz)
05.12. Spectaculum Mundi München
………………………………………………………………………………………………………….

Links:
Gesangkapelle Hermann
Gesangskapelle Hermann (Facebook)