Wolfgang Dorninger im Rhiz

Kommenden Dienstag dem 29. Jänner steht auf dem Musikprogramm des Wiener Gürtellokals Rhiz kein geringerer, als der Experimentalmusiker Wolfgang Dorninger, der sich nun bereits seit 25 Jahren im Umfeld extremer Musik bewegt und vor allem durch Bands wie Wipeout oder Monochrome Bleu bekannt ist.

Dorninger ist für diese Bands und einige andere mehr als Musiker und Komponist tätig, aber ebenfalls in diverse eigene Produktionen involviert. Seit 1995 leitet er das Experimentalstudio Sonic Sound Environments und seit seinem Erscheinen in der Musikszene veröffentlichte er mehr als 90 Tonträger inklusive Compilations-Beiträge.

 

Seit 1997 betreibt Wolfgang Dorninger auch die Internet-Plattform “Fadi’s Real Audio Site”, mit dem Schwerpunkt Elektronische Musik und ist außerdem Mitbegründer der Online-Musikdatenbank SR-Archiv österreichischer Popularmusik. Daneben kuratierte er Kunst- und Musikprogramme für zahlreiche Veranstalter, wie beispielsweise Ars Electronica.

 

Wie man schon anhand der umfangreichen Tätigkeitsbereiche erkennen kann, wird sich auch das aktuell gebotene Dorninger-Programm im Rhiz gewohnt abwechslungsreich gestalten.(mm)

 

 

Rhiz
Wolfgang Dorninger