Sakrale Musik unserer Zeit 4 – Paradies

Das Tiroler Kammerorchester InnStrumenti mit seinem künstlerischen Leiter Gerhard Sammer startet mit der vierten Auflage von „Sakrale Musik unserer Zeit“ in die neue Konzertsaison. Dieses in Kooperation mit dem Kulturverein Wallfahrtskirche Götzens erfolgreich ins Leben gerufene Projekt bildet einen jährlichen Fixpunkt für die neue geistliche Orchestermusik! Das in diesem Jahr am 19. und 20. Oktober stattfindende Projekt ist erstmals in Zusammenarbeit mit dem Südtiroler Künstlerbund länderübergreifend.

Im Mittelpunkt des heurigen Konzerts unter dem Motto “Paradies” stehen drei Uraufführungen: Die Südtiroler Komponisten Hannes Kerschbaumer und Christian Gamper stellen mit “narthex” für Kammerorchester und „Das Paradies im Tod“ für Chor und Kammerorchester neue Werke vor. Der renommierte Tiroler Komponist Sebastian Themessl schreibt für das Tiroler Kammerorchester “Et nox” für Chor und Kammerorchester. Die Uraufführungen erfolgen mit Unterstützung des Landes Tirol sowie des Südtiroler Künstlerbundes.

Mit Michelle Roueché „Lux aeterna“ für Chor und Alfred Schnittke „Stimmen der Natur“ für Chor und Vibraphon präsentiert sich das Vocalensemble „Stimmen“ unter der Leitung von Thomas Kranebitter.


Konzerte:
19. Oktober 2014, 19 Uhr, Wallfahrtskirche Götzens
20. Oktober 2014, 20 Uhr, Kirche Gries / Bozen

Hannes Kerschbaumer / narthex – UA für Kammerorchester
Michelle Roueché / Lux aeterna (Chor)
Sebastian Themessl / Et nox – UA für Chor und Kammerorchester
Alfred Schnittke / Stimmen der Natur (Chor und Vibraphon)
Christian Gamper / Das Paradies im Tod – UA für Chor und KO

Tiroler Kammerorchester InnStrumenti
Vocalensemble „Stimmen“
Thomas Kranebitter / Gerhard Sammer,  Leitung

http://www.innstrumenti.at/