Bild Ronny Wiesauer
Bild (c) Ronny Wiesauer

RONNY WIESAUER – „Monologues“

Der Wiener Gitarrist RONNY WIESAUER präsentiert uns auf seinem aktuellen Soloalbum, eine wunderbar träumerische Welt, welche sich gefühlvoll zwischen zeitgenössischer Klassik und Jazz bewegt. Der Ausnahmemusiker kommt damit seiner Leidenschaft für diese zwei unterschiedlichen musikalischen Gattungen nach, und begeistert mit äußerst gelungenen Kompositionen.

Albumcover Monologues
Albumcover “Monologues”

Der klassisch ausgebildete Gitarrist studierte am Salzburger Mozarteum, und entdeckte nebenbei schon früh seine Liebe für den Jazz, sowie verschiedenste andere Stilistiken und Spielweisen. Nach Abschluss seines Studiums ging er für einige Jahre nach Berlin, wo er sich verstärkt mit Improvisation im Kontext klassischer Musik beschäftigte, und in mehreren musikalischen Projekten tätig war.  Auch auf seinem aktuellen Werk lässt Wiesauer diese zwei kreativen Sphären in hervorragender Manier miteinander verschmelzen, und zeigt dabei gleichzeitig auch deren Gemeinsamkeiten auf.

Swingende Klassik

Rein durch die klassische Gitarre instrumentiert, wird man beim ersten Hören schnell an die populären Großmeister dieses Instruments erinnert. So klingt „Monologues“ (recordJet) beispielsweise etwas nach einem Paco de Lucia der in den schottischen Highlands besänftigt wurde, aber auch der Einfluss von Jazzgitarristen wie u.a. Pat Metheny, insbesondere das Album „Beyond the Missouri Sky“, ist auf dem aktuellen Werk zu bemerken. Gleichzeitig erschafft Wiesauer eine ganz eigene Stimmung, welche sich irgendwo zwischen fröhlich swingenden und ruhigen, düsteren Momenten beheimatet fühlt. Die dramatische, jedoch weitläufig reduzierte Klang- und Instrumentenlandschaft besticht besonders durch den Kontrast von düster-dunkel und hell bzw. sanft. Diese Unterschiede finden sich sowohl in Komposition und Ausdruck, und wissen dabei die Aufmerksamkeit des Publikums in jedem Moment zu fesseln.

„Monologues“ ist Ronny Wiesauers erste Studioarbeit, welche nur Eigenkompositionen umfasst und überzeugt dabei vom ersten Takt an. Die abwechslungsreichen Stücke begeistern ebenso wie, das geschmackvolle Spiel auf der klassischen Gitarre. Technisch und kreativ wird hier auf höchstem Niveau agiert!

Alexander Kochman

Links:
Ronny Wiesauer
Ronny Wiesauer (Facebook)
Recordjet