Ö3 Soundcheck 2007 Gesucht: Neuer Pop und Rock aus Österreich

Das Hitradio Ö3 startet am 1. März zum dritten Mal den Ö3-Soundcheck, den größten Bandwettbewerb des Landes und gesucht werden neuer Rock und Pop aus Österreich. Der Siegerband winkt ein Plattenvertrag mit SonyBMG. Das mica, das 2004 gemeinsam mit dem ORF / Ö3 den Soundcheck als Plattform für Pop- und Rockbands mit eigenen Repertoire initiierte ist auch heuer wieder Mitbetreiber. 
Die Bilanz nach zwei Ö3-Soundcheck-Runden kann sich sehen lassen: 12 Bands aus Österreich haben einen Plattenvertrag bekommen!

“Wir laden alle ein, die mit ihrer eigenen Musik auf den größten Bühnen des Landes stehen wollen und dort auch bestehen können”, gibt Ö3-Chef Georg Spatt die ehrgeizige Parole aus. 916 Bands quer durch Österreich haben bisher mitgemacht und auch diesmal winkt der Siegerband ein Plattenvertrag.

Mit ihrem “emotionalen Poprock” konnten SheSays 2005 den Ö3-Soundcheck unter 600 KandidatInnen für sich entscheiden. Das gleichnamige Album “SheSays” war im selben Jahr auf Platz 1 der Ö3-Austria Top 40. Ebenfalls an die Spitze der Charts haben es 2004, im ersten Ö3-Soundcheck-Jahr, Rising Girl aus Graz geschafft, und auch Shiver, die Soundcheck 04 Sieger, haben mit ihrem Hit “Dieser Augenblick” die Top Ten geentert.

Vom 1. März bis zum 4. April läuft die Bewerbungsfrist für den Ö3-Soundcheck 07. Bewerben kann man sich online auf oe3.ORF.at/soundcheck, maximal drei MP3-Files pro Band können abgegeben werden. Eine Fachjury wählt aus allen Einsendungen die 15 FinalistInnen. Diese werden am 18. und 19. April in der Szene Wien auftreten, danach wird online von den Ö3-HörerInnen abgestimmt. Die Lieder werden im Hitradio Ö3 vorgestellt und das Publikum entscheidet via Voting wer zum Sieger des Ö3 Soundchecks 2007 gekürt wird. Präsentiert wird die Siegerband am 27. April im Ö3-Wecker.

Die Jury zum Ö3-Soundcheck besteht aus: Wolfgang Domitner (Ö3), Alexander Kahr (Bits & Notes), Jürgen Müller (Saturn/Mediamarkt), Peter Rantasa (mica), Bernd Rengelshausen (RS Management), Dodo Roscic (ORF), Gina Salis-Soglio (Szene Wien), Josef Schartner (Release), Peter Schilling (SonyBMG), Clemens Stadlbauer (Ö3), Werner Stranka (Beat4Feet), Ewald Tatar (Nova Rock), Franziska Trost (Kronen Zeitung), Horst Unterholzer (SonyBMG), Andy Zahradnik (Media Control).