“WIR HABEN ES GESCHAFFT, LOU PA […] ZU EINEM FIXEN BESTANDTEIL UNSERES LEBENS ZU MACHEN” – LOU PA IM MICA-INTERVIEW

LOU PA sind eine neue Formation aus Wien. Drei Frauen bilden das Gesicht und musikalische Fundament der Band. Durch subtilen mehrstimmigen Gesang und vorwiegend elektronischer Produktion servieren LOU PA spannenden Indie Pop. Im Zuge der Veröffentlichung ihrer ersten EP “Little Space” (Blank Spot Records) am 18. November 2022, erscheint dieses Interview mit Dominik Beyer, und gibt Einblicke über den Werdegang, die Zusammenarbeit mit dem Gitarristen von DIE FANTASTISCHEN VIER und zukünftige Pläne der vielversprechenden Band.

Könnt ihr euch kurz vorstellen? 

Betti: Hallo, wir sind LOU PA aus Wien. Lisa, Kati und ich sind das Gesicht der Band und schreiben schon seitdem wir uns kennen eigene Songs. Seit 2020 werden wir live von den Musikern Raphi, David und Thomas unterstützt.

Ist LOU PA ein Fantasiename?

Lisa: Nicht ganz. Vor ein paar Jahren haben wir die ersten Demos im Home-Studio unseres Freundes Paul aufgenommen. Auf der Suche nach einem Bandnamen haben wir mit den Buchstaben des Namens zum Spaß herumprobiert und fanden das fast-Anagramm LOU PA so gut, dass es tatsächlich zu unserem Bandnamen wurde. 

“Die gemeinsame Leidenschaft zur Musik hat uns zusammengeführt und prägt seither unsere Freundschaft, die sich mittlerweile anfühlt wie eine zweite Familie”

Ihr kennt euch schon zehn Jahre. Macht ihr auch schon so lange gemeinsam Musik?

Kati: Wir haben uns vor etwas mehr als zehn Jahren beim Studieren kennengelernt und bereits in der ersten Woche gemeinsam ein paar unserer Lieblingssongs auf der Gitarre gespielt. Kurz darauf haben wir dann auch an eigenen Songs gebastelt und bis heute nicht mehr damit aufgehört.

Betti: Die gemeinsame Leidenschaft zur Musik hat uns zusammengeführt und prägt seither unsere Freundschaft – die sich mittlerweile anfühlt wie eine zweite Familie.

Dieses Video auf YouTube ansehen.
Hinweis: Mit dem Abspielen des Videos laden sich sämtliche Cookies von YouTube.

Wie kam es zu der Zusammenarbeit mit Produzenten Markus Birkle [Gitarrist von Die Fantastischen Vier; Anm. ]

Lisa: Unser Schlagzeuger Raphael Rameis, der bereits mit Catastrophe & Cure mit Markus zusammengearbeitet hat, hat ihm unsere Demos geschickt, in denen er Potential gesehen hat. Wenige Wochen später sind wir nach Stuttgart ins Studio gefahren und haben in der ersten 2-wöchigen Session begonnen, mit ihm an den Songs zu arbeiten.

Waren eure Vorstellungen mit dem Ergebnis der Produktion übereinstimmend? 

Kati: Unsere Vorstellung, dass Markus’ Input eine Bereicherung für die EP ist, wurde zu 100 % erfüllt. Wir waren von Beginn an offen, die Songs mit ihm gemeinsam zu verfeinern, neu zu arrangieren oder vielleicht ganz aufzubrechen und mit ihm gemeinsam die für uns als Team bestmöglichen Versionen der Songs zu erarbeiten. Die Zusammenarbeit in den Mystery Train Studios war sehr besonders für uns und hat auch zu dem hochwertigen Sound der Songs beigetragen.

Arbeitet ihr schon an einem Debütalbum?

Betti: Der nächste Produktionstermin in Stuttgart ist im Dezember und wir haben vor, weiter gemeinsam mit Markus an neuen Songs zu arbeiten. In welcher Form wir diese dann veröffentlichen, wird sich im Prozess zeigen.

Dieses Video auf YouTube ansehen.
Hinweis: Mit dem Abspielen des Videos laden sich sämtliche Cookies von YouTube.

Welche Sehnsüchte möchtet Ihr als Band als nächstes stillen?

Lisa: Zu unserem Bandalltag gehört neben dem kreativen Prozess innerhalb der Band, wie Proben und Songwriting, auch Labelarbeit, Promotion, Booking, etc. dazu. Wir haben es geschafft, LOU PA (und damit im Kern die Musik, aber eben auch das ganze Drumherum) zu einem fixen Bestandteil unseres Lebens zu machen. Wir freuen uns, dass es uns im Zuge der ersten EP möglich war, super Menschen für unser Team zu gewinnen, wie z.B. auch Lukas Kargl, der uns mit seinem Label Blank Spots Records beim EP-Release betreut. Wir sind sehr motiviert, an neuen Songs zu arbeiten und freuen uns auf alles, was damit verbunden ist und noch kommt.

Herzlichen Dank für das Gespräch

Dominik Beyer

+++

LOU PA live
26.11.22 KV Röda, Steyr – mit Oskar Haag
28.11.22 Kramladen, Wien – EP-Release Show 

++++

Links:
LOU PA
LOU PA (Facebook)
LOU PA (Instagram)