Bild Angélica Castelló
Angélica Castelló (c) Lisbeth Kovacic

KONFRONTATIONEN 2018

Die JAZZGALERIE NICKELSDORF lädt vom 19. bis zum 22. Juli zu den KONFRONTATIONEN 2018 ‒ INTERNATIONALES FESTIVAL FÜR FREIE UND IMPROVISIERTE MUSIK.

Die heurige 39. Ausgabe versammelt an vier Tagen 68 Musiker und Musikerinnen, die an drei Orten (im Hof der Jazzgalerie, am Kleylehof und in der evangelischen Kirche) 19 Konzerte spielen. Eine Besonderheit der heurigen Konfrontationen sind die großen Ensembles: vom Castelló Tentet / The Dark Blue, das Electronic Noise mit sehr feinen Instrumentalpassagen kombiniert, um eine magische Horror-Movie-Atmosphäre entstehen zu lassen, über das mit GastmusikerInnen verstärkte elfköpfige Prague Improvisation Orchestra, das anhand graphischer Partituren eine mitteleuropäische Landschaft musikalisch entwirft, oder das elektroakustische Septett Skein, das sich an Vogelschwärmen in Flugformation zu orientieren scheint, bis hin zum All-Star-Oktett Without Cecil, dessen Mitglieder ‒ wie so viele der in den letzten Jahrzehnten in Nickelsdorf aufgetretenen Musiker und Musikerinnen ‒ das heuer verstorbene Genie Cecil Taylor immer schon als visionäres Vorbild gesehen haben.

Am anderen Ende des Spektrums stehen die Solo-Auftritte des experimentierfreudigen US-Trompeters Peter Evans und des österreichischen grand seigneur der musikalischen Avantgarde Radu Malfatti, die zwischen virtuosem Spiel und subtiler Reduktion den Klang ausloten und als Ereignis zelebrieren.

Bild Möström
MÖSTRÖM (c) Lisbeth Kovacic

Dazwischen finden sich jede Menge Formationen, die Improv-Herzen höher schlagen lassen, mag ihr Name nun an das Lautgedicht eines Beatboxers (BZSS) oder eine passwortgeschützte Nummerntafel aus Frankreich (J77D13X442) erinnern, mögen sie aus Schweden anreisen wie Up Umeå oder uns das nur glauben lassen, wie die Drei-Girls-Kombo Möström, mögen die Mitwirkenden zum ersten Mal in Nickelsdorf auftreten, wie z.B. Dave Rempis, Michael Marcus, Szilárd Mezei, oder bereits liebe Bekannte wie Phil Minton, Georg Graewe, Sofia Jernberg sein, mögen sie ein Klavier präparieren wie Kaja Draksler oder lieber gleich zerlegen wie Juun ‒ wer offene Ohren hat, wird nicht enttäuscht werden. (fk)

Links:
Konfrontationen 2018 / Programm
Konfrontationen 2018 (Facebook-Event)