Graz in Wien

Graz entwickelte sich in den vergangenen Jahren still und heimlich neben Wien zur zweiten österreichischen Musikmetropole. In keiner anderen Stadt hat sich eine solch junge und lebendige und vor allem vielseitige Musikszene etablieren können, wie es dort der Fall war. Diesem Umstand wird nun mit der Veranstaltungsreihe “Graz in Wien” im Gürtellokal rhiz Rechnung getragen. Den Auftakt am 23. Jänner bilden die allseits bekannten und beliebten The Striggles.

Die über eine Zeitraum von vier Monaten stattfindende Werkschau bietet dem Wiener Publikum eine seltene Möglichkeit, sich mit der enorm vielseitigen Grazer Musikszene näher zu beschäftigen. Interessanterweise hat sich nicht ein einzelner Musikstil in den Vordergrund gespielt, vielmehr herrscht eine ungemeine Vielfalt vor. Egal ob die Musiker/Innen und Bands nun aus den Breichen der elektronischen Musik, des Rock oder Pop stammen, die Outputs bestechen durchgehend mit hoher Qualität und brauchen keinerlei Vergleich zu scheuen. Einen wesentlichen Einfluss diesbezüglich hatten auch diverse Festivals, wie etwa das “Spring” oder das “Elevate”, bei denen sich die musikalischen Akteure neben internationalen Größen präsentieren konnten. Dennoch wird dieser erfreulichen Entwicklung außerhalb von Graz leider noch eher wenig wahrgenommen. Zudem stellt sich die Auftrittsituation für manche noch kleine und unbekannte Acts vor allem in Wien als sehr schwierig dar.

 

“Graz in Wien” soll diesem Umstand Abhilfe schaffen und als neues innovatives musikalisches Zentrum darstellen. An vier Konzertabenden soll den Musikschaffenden eine gut sichtbare Öffentlichkeit geschaffen werden. Mit The Striggles eröffnet eine Band die Veranstaltung, die sich auch schon in der Vergangenheit, als innovative und abwechslungsreiche Musikfabrik hervorgetan hat. Das Quartett um den viel beschäftigten Grazer Gitarristen Robert Lepenik, der für viele wegen seiner musikalischen Vergangenheit bei den Noiserockern Fetish 69 ein Begriff sein dürfte, verbindet brachiale Industrial-Klänge mit heftigem Rock und experimenteller Elektronik. Unterstützt erden The Striggles von der ebenfalls aus Graz stammenden dreiköpfigen Combo Earl Mobileh.

 

Ein passender Start für die Veranstaltung “Graz in Wien”, bei der an den kommenden Terminen Acts wie Code Inconnu, The Scarabeusdream, Reflektor und Soap&Skin zu bewundern sein werden. (mt)

Link:
rhiz