ALEA III Internationaler Kompositionspreis

Komponistinnen und Komponisten jeder Nationalität, die nach dem 1. Jänner 1975 geboren wurden, sind eingeladen, zum ALEA III Internationalen Kompositionspreis einzureichen. Erlaubt ist nur ein einziges Werk pro KomponistIn. Die Teilnahme ist frei.

Werke jeder ästhetischen Richtung in einer Länge von 6 bis 12 Minuten können eingereicht werden. Die Kompositionen können für Solostimme bzw. -instrument oder für ein Ensemble bis zu 8 Musikerinnen besetzt sein. Die zur Verfügung stehenden Instrumente sind: eine Flöte (auch Piccolo oder Altflöte), eine Oboe (auch Englischhorn), ein Saxophon (A, S, T oder B), ein Fagott, ein Horn, eine Trompete, eine Posaune, einE PerkussionistIn, ein Tasteninstrument, zwei Violinen, eine Viola, ein Cello, ein Kontrabass, Tonband und eine Stimme.

EineR der MusikerInnen könnte ein traditionelles, volksmusikalisches oder seltenes Instrument spielen (solo oder als Teil des Ensembles) oder könnte eine ungewöhnlich spezialisierte Stimme sein.

Die eingereichten Werke müssen unveröffentlicht sein und dürfen weder in der gesamten Länge noch in Ausschnitten oder in anderen Versionen vor der Bekanntgabe des Preises am 19. April 2015 gesendet worden sein. Werke, die schon andere Preise gewonnen haben, sind nicht teilnahmeberechtige.

Anonyme Einreichung.

Einreichfrist: 1. Dezember 2014

http://www.aleaiii.com