World-Wide Webern

Am 15. September jährt sich der Todestag von ANTON WEBERN zum 70. Male. An diesem Tag wurde der Komponist, der vor der Roten Armee nach Mittersill geflüchtet war, von einem amerikanischen Soldaten in vermeintlicher Notwehr erschossen.

Zur Erinnerung an diesen tragischen Vorfall hat KARLHEINZ ESSL eine Aktion ins Leben gerufen: Am heurigen 15. September soll an verschiedenen Orten seine generative Klanginstallation WebernUhrWerk laufen: Jede Viertelstunde ertönt eine kurze Glockenmelodie, die aus der Zwölftonreihe von Weberns letzter, aber nicht ausgeführten Komposition abgeleitet ist.

Jeder ist herzlich eingeladen, mitzumachen! Dazu kann man sich auf der Website von Karlheinz-Essl eine Software herunterladen. Wer möchte, kann einen Lautsprecher ins Fenster stellen und seine Umgebung damit beschallen – als virtuelles Glockenspiel, zu Ehren Anton Weberns.

http://www.essl.at/concerts/world-wide-webern-dt.html