Uli Scherer (c) Sebastian David Lehner

Uli Scherer gestorben

Wie bekannt gegeben wurde, ist der Jazzmusiker und Komponist ULI SCHERER im Alter von 65 Jahren in Villach gestorben. Mit ULI SCHERER verliert die österreichische Jazzszene zweifelsohne eine seiner kreativsten und prägendsten Persönlichkeiten.

Die musikalische Karriere des in Villach geborenen Musikers und Komponisten, der an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien Klavier studierte, war eine vieler aufregender Stationen und wegweisender Projekte. So gehörte er zu der Gründergruppe des legendären Vienna Art Orchestras, dem er von 1977 an über 20 Jahre die Treue hielt. Ebenfalls nicht unbemerkt blieben auch andere seiner Projekte, wie etwa jene mit dem ebenfalls aus Kärnten stammenden Jazzer Wolfgang Puschnig (AM4, SamulNori & Red Sun). Auch mit dem oberösterreichischen Saxofonisten Klaus Dickbauer und dem Schriftsteller Ernst Jandl kreuzten sich die Wege des für seinen warmen Klang und eigenständigen Stil geschätzten Musikers.

Als Komponist war Uli Scherer unter anderem für den Arnold Schönberg Chor tätig. Zudem war er an zahlreichen Theaterproduktionen in Österreich und der Schweiz beteiligt. Damit nicht genug lehrte der Kärntner auch an der Jazzschule St. Gallen und an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien.