Home > Diskurs und Vernetzung

Diskurs und Vernetzung

mica – music austria fördert den Diskurs zu aktuellen Fragen des österreichischen und internationalen Musiklebens in  prominent besetzten Veranstaltungen.

In den letzten Jahren hat mica sich zur führenden Diskursplattform des österreichischen Musiklebens entwickelt.

Neben der bestehenden Diskussionsreihe mica focus konnten die Popfest Wien Sessions und Waves Vienna Konferenz in Kooperation mit anderen Partnern etabliert werden.

Die Zusammenfassungen der Veranstaltungen können im mica-Musikmagazin nachgelesen werden.

Neben dem öffentlichen Diskurs werden im Rahmen des Forum Musik, zu dem mica gemeinsam mit dem österreichischen Musikrat einlädt, die Anliegen und musikpolitischen Positionen innerhalb der Interessensvertretungen und Organisationen des österreichischen Musiklebens aufeinander abgestimmt. Ziel ist es, die Position der Musikschaffenden durch das gemeinsame Vertreten von Standpunkten, die gegenüber Öffentlichkeit und Politik kommuniziert werden, zu stärken.

Die Plattform Musikvermittlung Österreich, die 2012 initiiert wurde, dient der Vernetzung von MusikvermittlerInnen untereinander und mit Institutionen. Je nach Bedarf der Beteiligten werden Ideen ausgetauscht, Veranstaltungen organisiert und die Außenwirkung der Berufsgruppen gefördert. Eine erste, daraus hervorgehende Tagung im Juni 2013 widmete sich interkulturellen Aspekten der Musikvermittlung, die zweite Tagung zu interdisziplinären Ansätzen in der Musikvermittlung fand im Februar 2015 in Salzburg statt.

International vernetzt ist mica durch Mitgliedschaften in den Dachorganisationen International Association of Music Information Centres –IAMIC, International Association of Libraries – IAML, International Music Council – IMC.