Caspian/Slon im Forum Stadtpark

Postrock vom Feinsten bietet der Konterabend im Grazer Forum Stadtpark am 18. Oktober mit der amerikanischen Formation Caspian und Slon aus Wien sind zwei Bands zu Gast, die das Spiel zwischen leisen Tönen und heftig intensiven Soundausbrüchen mehr als meisterlich beherrschen und der Gitarrenmusik ganz neue und ungemein spannende Facetten zu entlocken in der Lage sind.

Mit ihrem im vergangenen Jahr erschienenen Debütalbum “Antenne” zeigten Slon auf eindrucksvolle Art und Weise, in welche Richtung sich anspruchsvolle Rockmusik als Ganzes in der Zukunft entwickeln könnte. Der Wiener Band geht es nicht um Pathos, ihr geht es nicht darum, den für das Genre so typischen Klischees zu entsprechen. Es geht schlicht und einfach um das, was die Musik zu erzählen hat. Die Einflüsse von Slon reichen von Post- und Mathrock über Hardcore und Noise bis hin zu Jazz und experimenteller Musik. Beim Durchhören der Songs schwingen im Hinterkopf irgendwo die Namen Tortoise, Neurosis, Pelican und Isis herum. Das Spiel zwischen heftigsten Noise-Ausbrüchen und sich langsam aufbauenden Klangcollagen entwickelt eine solch fesselnde Spannung, dass man nicht gewillt vor dem Ende des Liedes die Stoptaste zu drücken. Wo andere instrumentale Postrockbands Gefahr laufen, sich in endlosen Wiederholungen zu verlieren, dort erklingen Slon unvorhersehbar, abwechslungsreich, vertrackt, kantig und multidimensional.

 

In eine ähnliche Kerbe schlagen auch die Amerikaner Caspian. Bereits bei ihren ersten beiden Veröffentlichungen sahen sich Kritiker dazu veranlasst, wahre Lobeshymnen zu verfassen. Das im vergangenen August erschienene dritte Album “Tertia” bildet aber definitiv den vorläufigen kreativen Höhepunkt der Karriere. Was Caspian hier musikalisch ablassen, ist schlicht und einfach unvergleichbar. Die Band versteht es in ihren erstklassig arrangierten Kompositionen all das zu vereinen, wofür das Genre des instrumentalen Postrock steht. Zwei Jahre arbeiteten die Musiker an ihrer Vision, zugleich kraftvoll epische, aber auch feinsinnig elegante Energie, die sie immer schon zum Ausdruck bringen wollten, in Perfektion zu generieren und mit deren Hilfe machtvoll eine mitreißende Geschichte zu erzählen.

Wer glaubt in der Rockmusik bereits alles gehört zu haben, der irrt.  Slon und Caspian bieten etwas, was in dieser Form nur selten anzutreffen ist. Hält man sich für einen Rock, muss man diese beiden Bands gehört haben.

Links:
Slon
Forum Stadtpark