Wirtschaft, Recht & Politik

„Fragen Sie Amazon!“ – FRANZ MEDWENITSCH (IFPI) im mica-Interview

Bild Kopfhoerer

Franz Medwenitsch, Geschäftsführer von IFPI AUSTRIA – VERBAND DER ÖSTERREICHISCHEN MUSIKWIRTSCHAFT, sprach mit Markus Deisenberger über den „Value Gap“ der digitalen Ökonomie, Lobbying-Schlachten mit ungewissem Ausgang und das Ziel eines robusten und langfristigen Wachstums des Musikmarktes. Der aktuelle „Music Consumer Report 2016“ der IFPI zeigt, dass der… mehr lesen

Austrian Film Music Day 2018

Sujet Austrian Filmmusic Days

Der ÖSTERREICHISCHE KOMPONISTENBUND (ÖKB) und die MDW laden am 28. April 2018 zum sechsten AUSTRIAN FILM MUSIC DAY – Fachtag und Vernetzungsplattform der heimischen Film- & Medienmusikbranche. Die Veranstaltung richtet sich an alle Film- & Medienmusikschaffenden – insbesondere auch an Newcomer der Branche und Studierende…. mehr lesen

„Es geht uns im Grunde genommen darum, das Musizieren leicht zu machen“ – ALEKSEY IGUDESMAN (MUSIC TRAVELER) im mica-Interview

Viele Musikerinnen und Musiker kennen das Problem vermutlich: Man ist unterwegs, reist von einem Ort zum nächsten, muss üben oder sich professionell auf ein Konzert vorbereiten und hat in der fremden Stadt Schwierigkeiten damit, eine geeigneten und finanzierbaren Proberaum dafür zu finden. Die im Herbst… mehr lesen

Zertifikatslehrgang Musikwirtschaft: Anmeldefrist für das Wintersemester 2018/19 eröffnet

Bild Bilderbuch

21 AbsolventInnen haben im Februar 2018 die dritte Auflage des Lehrgang abgeschlossen. Die Anmeldung für die vierte Auflage im Wintersemester 2018/19 läuft noch bis 9. Juli 2018. Der einsemestrige Zertifikatslehrgang Musikwirtschaft, den die Fachhochschule Kufstein Tirol in Kooperation mit dem Institut für Kulturmanagement und Gender… mehr lesen

Die Musikerinnen und Musiker in der Musikstreaming-Ökonomie – eine Fallstudie

Am 24. Januar 2018 hat der Latin-Superstar Enrique Iglesias Klage gegen Universal International Music wegen zu niedriger Tantiemenzahlungen aus Streamingerlösen eingebracht. Die Rechtsanwälte des Künstlers argumentieren, dass Universal ihrem Mandanten 50 Prozent der Netto-Einnahmen aus dem Streaminggeschäft hätten zahlen müssen. Stattdessen hat die Plattenfirma nur einen… mehr lesen