Wirtschaft, Recht & Politik

„Macht weniger Instagram-Videos, sondern schreibt und arrangiert geile Songs!“ – LUKAS HASITSCHKA (WANDA) im mica-Interview

Das Interview mit LUKAS HASITSCHKA fand am diesjährigen ARS ELECTRONICA FESTIVAL im Rahmen des „Musikforschungslabors“ statt. Nach dem „Music Education Day“ im Jahr 2018 war dies die zweite Initiative des „Music Summit“, einer Arbeitsgruppe, die sich beim ARS ELECTRONICA FESTIVAL 2017 mit dem Ziel formiert… mehr lesen

„[…] einen Markt zurückgewinnen, der verloren schien“ – MATTHIAS HORNSCHUH im mica-Interview (Teil 1)

MATTHIAS HORNSCHUH ist ein deutscher Filmkomponist und gilt als einer der vehementesten Kämpfer für die EU-Urheberrechtsrichtlinie, an deren Entstehung er seit vielen Jahren beteiligt ist. Der VERBAND UNABHÄNGIGER MUSIKUNTERNEHMERINNEN (VUT) fand sein kulturpolitisches Engagement so „unermüdlich“ und „unaufgeregt“, dass er ihm erst neulich einen Sonderpreis… mehr lesen

„Ich habe diese Öffnung als befreiend empfunden” – Der Kulturwissenschaftler CHRISTIAN ELSTER im mica-Interview

Der Kulturwissenschaftler Christian Elster hat ein Buch über das Phänomen des Musiksammelns geschrieben. Mit Markus Deisenberger sprach er über die sinnliche Seite des Sammelns und das Sammeln in der digitalen Zeit. Sie haben an den Universitäten Hamburg und Zürich ethnografisch erforscht, wie Menschen ihre Musik… mehr lesen

„Einen Markt zurückgewinnen, der verloren schien.” – MATTHIAS HORNSCHUH im mica-Interview (Teil 2)

MATTHIAS HORNSCHUH ist ein deutscher Filmkomponist und gilt als einer der vehementesten Kämpfer für die EU-Urheberrechtsrichtlinie, an deren Entstehung er seit vielen Jahren beteiligt ist. Der VERBAND UNABHÄNGIGER MUSIKUNTERNEHMERINNEN (VUT) fand sein kulturpolitisches Engagement so „unermüdlich“ und „unaufgeregt“, dass er ihm erst neulich einen Sonderpreis… mehr lesen

„Ich glaube, es braucht ein klares Bekenntnis, die Sache anzugehen.“ – YASMIN VIHAUS und STEFAN NIEDERWIESER im mica-Interview

Wie sieht es mit der Wiener Clubszene aus? Was sind ihre Anliegen, wo liegen ihre Probleme? Lässt sich überhaupt eine Homogenität innerhalb der Szene ausmachen? Diesen Fragen und anderen widmeten sich STEFAN NIEDERWIESER und YASMIN VIHAUS in ihrem vor Kurzem präsentierten und von der STADT… mehr lesen

Die österreichischen Kunst- und Kultur-Interessensvertretungen präsentieren ihr „KOALITIONSABKOMMEN“

Noch bevor eine neue Regierung in Österreich steht, machen sich die österreichischen Kunst- und Kultur-Interessensvertretungen daran, schon jetzt ihre Anliegen und Forderungen an eine etwaige zukünftige Regierung zu formulieren. Präsentiert wurden diese unter dem Titel „Kunst und Kultur: Unser Koalitionsprogramm“ im Rahmen einer Pressekonferenz am… mehr lesen

Tote Gratis-Kunst gegen neue bezahlte

Vor einigen Tagen ging der Rechnungshofbericht zum Wiener Volkstheater durch die Medien, in dem der Rechnungshof dem Wiener Volkstheater zur Sanierung empfiehlt, tantiemenfreie Stücke zu spielen. Eine Befolgung dieser Empfehlung wäre das Ende jeder lebendigen Theaterkultur. Mit ihr würden die Gegenwartsdramatik und die Gegenwartsmusik von… mehr lesen