WIENERLIED – UND? – Der musikalische Adventkalender

Bereits zum 7. Mal geht heuer in der Vorweihnachtszeit wieder DER MUSIKALISCHE  ADVENTKALENDER über diverse Wiener Bühnen und „Nicht-Bühnen“: Ein musikalischer Adventkalender, der sich in allen 23. Wiener Bezirken eröffnet. Beginnend mit einem Konzert am 1. Dezember im 1. Bezirk spannt sich der breite Bogen bis zum 23. Dezember im 23. Bezirk.

Wieder lassen Friedl Preisl und sein Team eine Kulturkarawane durch die Vorweihnachtszeit ziehen, beginnend am 1. Dezember im 1. Bezirk, bis zum 23. Dezember, wenn das Stimmgewitter Augustin – übrigens auch die Covermodels des heurigen Programmfolders – in 1230 Wien (Schutzhaus Rosenhügel) das Abschlusskonzert bestreitet. Dabei stehen unmittelbare Konzerterlebnisse in nicht ganz alltäglichen Locations im Vordergrund, im Ganzen liefert der Musikalische Adventkalender ein sinnliches und intellektuelles Supportsystem inmitten des kommerziellen Vorweihnachtswahnsinns.

Eröffnet wird traditionell im Porgy & Bess, die Duos Soyka/Stirner und Paul Gulda mit Marwan Abado zeigen, was „nur“ zwei Musiker an reicher Musik zu spielen vermögen. Danach gibt es „große“ und auch neue Namen in Tagesfolge, Der Nino aus Wien mit Natalie Ofenböck, Ernst Molden, Al Cook, Berhard Eder, Fräulein Hona, Mika Vember, Gottfried Gfrerer, Karl Hodina, den kanadischen Ehrenwiener Geoff Berner am 12. Dezember im legendären U4, Federspiel, Öha, Wiener Blond und … und … und. Ein besonderes Schmankerl unter vielen – die famosen Strottern im famosen Schutzhaus Heuberg am 17. Dezember!

Das komplette Programm und alle Spielorte unter www.wienerlied-und.at

Foto Stimmgewitter Augustin (c) Mario Lang

http://www.wienerlied-und.at