VIENNA MY LOVE in WARSAW

In den vergangenen Jahren hat sich in der österreichischen Musikszene einiges getan. Besonders im Alternative- und Indiebereich kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, dass wirklich viel hin zum Positiven in Bewegung geraten ist. Kaum ein Monat vergeht, in dem nicht ein/e MusikerIn oder eine Band mit einer wirklich erstklassigen und vor allem den internationalen Standards gerecht werdenden Veröffentlichung aufwartet. Langsam aber doch scheint man auch im Ausland auf diese überaus erfreuliche Entwicklung aufmerksam zu werden. Immer öfter sind in den renommierten Clubs oder Konzertsälen auch Acts aus Österreich zu Gast. Weniger passiert das aber leider im Osten Europas. In Polen etwa weiß man sehr wenig bis gar nichts über das heute erfreulich bunte musikalische Treiben in Österreich. Was aber auch daran liegt, dass es den heimischen KünstlerInnen, um auf sich aufmerksam machen zu können, ebenso an den notwendigen Kontakten und Vernetzungen zu den dortigen Szenen fehlt. Einen ersten Versuch, dies zu ändern, stellt das am 24. Mai in Warschau stattfindende Festival „VIENNA MY LOVE in WARSAW“ dar, zu dem neben Musikfans auch zahlreiche Musikexperten und Medienvertreter aus Polen geladen sind, sich ein Bild über die heimische Musikszene zu machen und nach Möglichkeit mit österreichischen Bands, Labels und Szeneexperten auszutauschen. Veranstaltet wird das Event von der Warsaw Music Week (Good Music Productions) in Kooperation mit dem Austrian Cultural Forum Warsaw, dem IAM (Adam Mickiewicz Institute) und dem Waves Vienna Festival. Es spielen an diesem Abend im Klub Powiekszenie die Bands Elektro Guzzi, M185 und Luise Pop.

Das Showcase Festival Waves Vienna in vergangenen Herbst hat eindrucksvoll gezeigt, dass es sehr wohl möglich ist, auch hierzulande ein Interesse für Musik aus bislang eher unbekannten Regionen zu generieren. Das gewagte Vorhaben, die Indieszenen aus Ost- und West Europa näher aneinander zuführen und miteinander näher bekannt zu machen, darf im Nachhinein als voller Erfolg betrachtet werden, nutzten doch die Fans, Szeneexperten und Fachleute aus allen Winkeln Europas die einmalige Gelegenheit, sich im Rahmen von Panels, Workshops und Konzerten für einige Tage sich zu einer einzigen und ungemein facettenreichen europäischen Szene zusammenzuschließen. Warum sollte ein solcher nicht auch in Polen möglich sein?

Im Anhang an diesen Artikel findet sich ein ausführlicher Artikel zur Musik in Polen als PDF. Diese Informationen sollen heimischen Acts, Labels, Managern, Veranstaltern und Agenturen den Einstieg in den polnischen Musikmarkt erleichtern und einem interessierten Publikum Zugang zur vielfältigen polnischen Musikszene geben.

Mit der Veranstaltung in Warschau nicht genug, wollen die Vertreter der heimischen Indieszene ihre Fühler auch nach Westen ausstrecken. Genauer nach Frankreich, wo am 14. Juni eine ähnliches musikalisches Aufeinandertreffen unter dem Titel „Vienne Mon Amour in Paris“ stattfinden wird. (mt)

VIENNA MY LOVE in WARSAW
DATE: 05/24/2012
CITY: Warsaw (PL)
VENUE: Klub Powiekszenie, www.klubpowiekszenie.pl
ARTISTS: Elektro Guzzi, M185, Luise Pop

PROGRAM

NETWORKING SESSION (Klub Powiekszenie, Cafe)
16:00 – 16:30 check-in
16.30 – 17:00 meet & greet w/ Polish music professionals
17:00 – 19:00 networking and coordinated matchmaking sessions w/ Polish music professionals

CONCERTS (Klub Powiekszenie)
19:00 – 20:00 Doors open
20:00 – 20:45 Luise Pop
21:00 – 21:45 M185
22:00 – 23:00 Elektro Guzzi

Foto M185: Martin Stöbich