Osterfestival Imago Dei Gegenlicht

Datum/Zeit
11.06.21 - Ganztägig

Veranstaltungsort
Klangraum Krems
Minoritenplatz 5, 3500 Krems an der Donau

Kategorien
Neue Musik


Details

Gegenlicht

„Wer nicht ums Dunkel weiß, kann das Licht nicht erkennen“, heißt es in einem japanischen Sprichwort.

Licht. Metapher für Gott, das Göttliche, für Macht, für das Reine und Schöne, für Erkenntnis und – spätestens seit der Aufklärung – für kritische Vernunft.

Gegenlicht. Die Dualität von Licht und Finsternis, von Tag und Nacht wird in den Schöpfungsmythen – nicht nur der biblischen Genesis – aus dem Chaos geschaffen: Es entsteht die erste Ordnung der Welt.

Festival Imago Dei 2021 spürt an sieben Konzertabenden mit herausragenden Künstler*innen aus Österreich, Deutschland, Lettland, Belgien und Island den Spuren vom Licht in die Dunkelheit nach, macht mit Musik vom Mittelalter bis in die Gegenwart die Übergänge von der Nacht in den Tag in die Nacht hör- und sichtbar und eröffnet Visionen von Licht und Gegenlicht. Vorträge und Lesungen von Peter Sloterdijk und Franz Kerschbaum (Universität Wien, Institut für Astrophysik) stimmen auf die Abende ein.

Für die jüngsten Besucher*innen ab 3 Jahren gibt es zum Abschluss des Festivals das bezaubernde musikalische Märchen „Die Ankunft der Glühwürmchen“.

Das gesamte Vorwort zum Thema “Gegenlicht” lesen Sie auf der Website..

Aufgrund von Corona sind auch kurzfristige Änderungen vorbehalten. Wir informieren Sie tagesaktuell auf www.klangraum.at. Hier finden Sie auch die geltenden Covid-19-Sicherheitsmaßnahmen für den Besuch.

Infos hier