open music Graz // Ensemble Kompoplex

Wann

03.04.24 
20:00

Wo

Artist‘s / dramagraz
Schützgasse 16, Graz, Steiermark, 8020

Veranstaltungstyp

Ensemble Kompoplex

Rafał Łuc accordion, performer

Aleksandra Gołaj percussion, performer

Jacek Sotomski electronics, bass guitar, performer

PROGRAMM

 

Monika Szpyrka Angle of reflection, for percussion, bass guitar, accordion, audio playback (2022, ÖEA)

Martin A. Hirsti-Kvam Memory Box #2, for three performes, video, electronics (2023, ÖEA)

Jacek Sotomski Pepe is Pepe is Pepe, for three players (2017, ÖEA)

Katarina Gryvul chasm, for accordion, sampler, electronics (2023, ÖEA)

Neo Hülcker we speak, for three performers (2019)

Rafał Ryterski Breathe, for 3 performers and electronics (2021, ÖEA)

 

 

Ensemble Kompoplex mit Homebase in Breslau, Polen, ist ein auf zeitgenössische Musik spezialisiertes Trio. Die Musiker°innen setzen sich in erster Linie für neue, engagierte, mutige Stücke ein und tauschen dabei auch gerne ihr angestammtes Instrumentarium gegen Kabeln, Keyboards, Objekte, Props, Tanz, Stimme, Gesang u.a.m. ein. Mitglieder sind die Perkussionistin Aleksandra Gołaj (sie spielt nicht nur mit dem NFM Wrocław Philharmonic Orchestra, sondern ist auch in verschiedenen Formationen bei einschlägigen Festivals Neuer Musik zu Gast), der Akkordeonist Rafał Łuc (er hat über 80 Werke für sein Instrument uraufgeführt und spielte u.a. mit dem BBC Symphony Orchestra, der London Sinfonietta und natürlich mit dem NFM Philharmonic Orchestra), sowie der Komponist und Elektroniker Jacek Sotomski, der auch mit eigenem Werk vertreten ist. Weitere Stücke polnischer Komponist°innen wie auch eine jüngst beim Warschauer Herbst uraufgeführte Komposition des norwegischen Kranichsteiner Musikpreisträgers 2018, Martin A. Hirsti-Kvam, runden das Programm nebst einem Paradestück des Composer-Performers Neo Hülcker im Bereich Performance-Aktion-Musiktheatrales ab.

 

Bei „open music“ gastiert Ensemble Kompoplex als Young Ensemble in Residence des durch das Creative Europe Programme of the European Union geförderten Ulysses Netzwerks und in Kooperation mit impuls, deren Associate Partner „open music“ mit einigen Projekten 2023 und 2024 ist.