Neue Musik St.Ruprecht // Visions for Solo Violin – nach Hildegard von Bingen und Pauline Oliveros

Wann

28.04.24 
20:00

Wo

Ruprechtskirche
Ruprechtsplatz 1, Wien, Wien, 1010

Veranstaltungstyp

Das Projekt „13 Visions“ ist die imaginäre Begegnung zweier Komponistinnen, deren musikalische Ästhetik trotz der Jahrhunderte, die sie trennen, viele Gemeinsamkeiten aufweist: Hildegarde von Bingen und Pauline Oliveros. Ihre jeweiligen Visionen werden daher in einem Zyklus von dreizehn Stücken für Solovioline gegenübergestellt. Irgendwo zwischen Komposition, Arrangement und Zitat liegt der Ausgangspunkt dieses Projekts bei der Textpartitur „13 changes“ von Pauline Oliveros: Sie besteht aus dreizehn poetischen Anweisungen – inspiriert von irdischen oder kosmischen Ereignissen. Das vorliegende Projekt bewahrt die von Pauline Oliveros beabsichtigte Struktur, während ihre Anweisungen durch verschiedene Spieltechniken und Vorbereitungen für das Instrument das Klanguniversum jedes Stücks bestimmen. Die Lieder von Hildegard von Bingen erscheinen „im Schatten“: Die Geige, die die Rolle des Borduns spielt, schlägt eine nüchterne Harmonisierung der gewählten Melodien vor.

Info