MARTIN KLEIN

Datum/Zeit
26.03.20 - 21:00

Veranstaltungsort
Chelsea
Lerchenfelder Gürtel / U-Bahnbögen 29-30
1080, Wien

Kategorien
Pop/Rock/Elektronik


Details

Der Wiener Songwriter Martin Klein kommt mal wieder im Chelsea vorbei und spielt seine Lieder.

Der Musiker scheint sich nicht wirklich etwas aus musikalischen Schubladen und Erwartungshaltungen zu machen. Mittlerweile hat er schon zwei deutschsprachige, ein englischsprachiges sowie ein experimentell, elektronisches Album veröffentlicht. Vor kurzem erschien die EP Lost Songs, auf der scheinbar verlorengegangene Lieder der letzten Jahre zu hören sind.
Die Presse schreibt nur gutes über den eigenwilligen Künstler, so bezeichnete ihn etwa der Falter als “Thom Yorke ohne Kunstrucksack“, der Standard seine Kunst als “sensibel und obsessiv“, das deutsche Fachmagazin Jazzthetik ortete “traumverlorene Meisterwerke“, Bayern 2 eine Art “neuzeitlichen Franz Schubert“ und Radio Fm4 ein “musikalisch beeindruckendes Werk“. Die Tageszeitung die Presse schrieb: “Sein Utopia versucht nichts weniger, als die Entzauberung der Welt rückgängig zu machen.“
Sein Album „Das Leben hat’s doch gut mit uns gemeint“ wurde für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert.