KOFOMI#24 – 2020 #for future

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
17.09.20 - Ganztägig

Veranstaltungsort
Mittersill
Mittersill
5730, Mittersill

Kategorien
Neue Musik


Details

„In unserer modernen, bürgerlichen Welt, welche freilich zur Zeit in den Fundamenten zittert, stellt der Künstler eine Art Ersatzfigur dar, und es werden ihm vom Bürger Funktionen zugeschrieben und übertragen, welche eigentlich Sache eines jeden Menschen wären, infolge vielfachen Verfalls aber von der Mehrzahl der bürgerlichen Menschen vernachlässigt werden. Der Künstler stellt innerhalb unserer Gesellschaft eigentlich den einzigen Menschentypen dar, welcher unbekümmert und unter weitgehender Duldung durch die Gesellschaft sich selber lebt, seiner eigenen Natur treu ist und so ein Gebot erfüllt, das jedem Menschen ins Herz geschrieben ist, dessen Ruf aber für die meisten im trüben Kampf um das Tägliche erstickt.“ (Hermann Hesse)

Hinter dem Thema #for future verbirgt sich die Sorge um unsere Zukunft in Bezug auf die vielfältigen Krisen, die unsere Gesellschaft zurzeit schütteln. Wenn jede Krise auch Chance ist, hat auch die aktuelle das Potential der Läuterung. Kann uns die Kunst diesen unbekümmerten Weg weisen? Welche Art Kunst brauchen wir dazu? Vermehrt geht es um Kommunikation, Vermittlung und vielfältige Kontakte, auf die wir lange verzichten müssen/mussten, besonders aber um die wichtigste Partner*in der Kunst, das Publikum. Im Rahmen des Forums und gemeinsam mit allen Teilnehmer*innen wird versucht, die Kontakte zum Publikum, den Austausch mit der Bevölkerung zu suchen bzw. zu intensivieren. Nicht online und digital, sondern persönlich und analog. Zum Beispiel mit einem Pop up-Café als Treffpunkt für ungezwungene Gespräche oder Mini-Konzerte in privaten bzw. halböffentlichen Räumen. Wir hoffen, dass der Verlauf der Viruspandemie eine Durchführung des Forums erlauben wird.

Die Teilnehmenden:

Das Österreichische Ensemble für Neue Musik oenm

Markus Sepperer

Vera Klug

Žarko Perišić

Ulrike Brand

Irene Kepl

Sigrid Langrehr

Matthias Leboucher

Katharina Czernin

Ulrich Drechsler

Maja Osojnik

Rdeča Raketa (Eröffnungskonzert am 14. September)

(Änderungen vorbehalten)

 

Infos hier