Gnigler

Lade Karte ...

Datum/Zeit
20.01.18 - 20:00

Veranstaltungsort
Jazzatelier Ulrichsberg
Badergasse 2
4161, Ulrichsberg

Kategorien
Jazz/Improvisierte Musik


Details

Jakob Gnigler, Tenorsax
Philipp Harnisch, Altosax
Alex Kranabetter, Trompete
Simon Frick, Geige
Judith Ferstl, Bass
Niki Dolp, Drums

Das in Wien entstandene Sextett bespielt auf feine, unbiedere Weise den Grat zwischen Improvisation und Komposition, zwischen Jazzattitüde und zeitgenössischer Klangästhetik. Die sechs MusikerInnen zählen ausnahmslos zu den hoffnungsvollen Vertretern der jungen Jazzgeneration und haben sich mit ihren verschiedenen Aktivitäten in der österreichischen Szene und über diese hinaus allesamt längst einen hervorragenden Ruf erspielen können.

Die Kompositionen von Namensgeber Jakob Gnigler haben einen deutlich hörbaren Hang zu einer stilistischen Pluralität: Intensive improvisierte Bläserorkane und heftig gepeitschte Saiten wechseln mit filigran komponierten kanon-artigen Zwölfton-Weisen ab. Eng ausnotierte Fanfaren neben chemisch-verätzt wirkenden Hiphop-Grooves lassen den Zuhörer an der Existenz und Notwendigkeit von Genres zweifeln.

Die Idee des Komponisten der Band ist es, Grenzen zwischen laut und leise, schnell und langsam, Komposition und Improvisation, mit- und gegeneinander verschwimmen bis verschwinden zu lassen. Dabei wird auf höchste Weise darauf geachtet, aus diesem Potpourri der Stile und abrupten Richtungswechsel keine Ansammlung von Melodien, sondern ein vollkommenes Ganzes zu schaffen.

Ein erster Tonträger – “Gnigler” – erschien 2014 bei Listen Closely. Die neue CD erscheint Ende 2017 bei col legno.