Aufmessers Schneide

Datum/Zeit
15.01.20 - 19:30

Veranstaltungsort
Radiokulturhaus
Argentinierstraße 30a
1040, Wien

Kategorien
Jazz/Improvisierte Musik


Details

Die Formation um Kontrabassist Gregor Aufmesser gibt bei Andreas Felber Einblicke in das erste Album und zeigt seine musikalische Vielfalt.

Gregor Aufmesser einen Kontrabassisten zu nennen, ist eine glatte Untertreibung. Denn der gebürtige Badener (Jahrgang 1988) kann neben Instrumentalstudien (klassisch und Jazz) an der Musikuniversität Wien auch auf eine Vergangenheit in der Salzburger Alternative-Rock-Szene und auf einen Abschluss als Jurist verweisen.

Seine kompositorischen Ideen entzünden sich indessen gerne an Phänomenen der Physik, wie das Ende 2018 veröffentliche CD-Debüt “Orbs” des Septetts Aufmessers Schneide mit Titeln wie “Particle Oscillation” oder “The Zeroth Law” beweist.

Dabei versammelt er in seinem Ensemble einige der besten Kräfte der jungen Wiener Szene. Schlagzeuger Lukas Aichinger etwa ist Gewinner des Ö1 Jazzstipendiums 2019.

In Zusammenarbeit mit der Ö1 Jazzredaktion.

Link