Bild Uli Rennert
Uli Rennert (c) Josef Mattes

ULI RENNERT – „codeRed“

Das musikalisch Gewöhnliche ist von diesem Jazzkünstler definitiv nicht zu erwarten. Der Pianist, Elektroniker und Komponist ULI RENNERT hat in seinen vielen Projekten schon oftmals bewiesen, dass er es mit den klassischen musikalischen Regeln nicht so eng sieht und er diese immer wieder auf spannende Weise zu verschieben versteht. So geschieht das auch auf seinem neuen Trio-Album „codeRED“.

 

Cover codeRed
Cover “codeRED”

Eines kann man über diesen Musiker definitiv sagen, er weiß immer wieder zu überraschen. Dem aus Deutschland stammenden und seit vielen Jahren in Graz lebenden Uli Rennert, der in diesem September seinen 60. Geburtstag gefeiert hat, gelingt es auf jedem seiner Alben, andere Akzente zu setzen und die Hörerschaft ein jedes Mal in ein anderes Klanguniversum zu entführen. Keinen Unterschied macht da sein neuester Output „codeRED“, den er gemeinsam mit den zwei begnadeten Instrumentalisten Tin Džaferović (Kontrabass) und Andjelko Stupar (Schlagzeug) im Trio eingespielt hat.

Eine faszinierende musiklaische Reise

„codeRED“ ist ein Stück Musik geworden, das vor allem in Sachen Sound weit aus dem gewöhnlichen musikalischen Rahmen fällt. Uli Rennert entlockt seinen Instrumenten – dem Synthesizer und der Lap-Steel-Gitarre – Klänge, die futuristisch bis psychedelisch anmuten und im Zusammenspiel mit Bass und Schlagzeug irgendwo zwischen Komposition und Improvisation eine wirklich ganz eigene Atmosphäre entwickeln. Hört man sich durch die Stücke, ist es fast so, als befände man sich mitten in einer Science-Fiction-Geschichte, die von einer Reise durch die endlosen Weiten des Alls erzählt.

Man durchfliegt den leeren und stillen Raum, man trifft auf chaotische Ereignisse, man wird Zeuge von mächtigen Ausbrüchen und Explosionen. Uli Rennert und seine beiden Mitmusiker wissen den leisen und stimmungsvoll aufgeladenen Ton ebenso perfekt anzuspielen, wie sie auch den hochenergetischen und experimentell vertrackten meisterhaft beherrschen. Es ist eine fantasievolle Klangsprache, zu der sich all die verschiednenen Elemente verbinden, eine, die auf wunderbare Art Bilder in die Gedanken der Hörer*innen pflanzt und sie einlädt, in das Geschehen einzutauchen. Ein ausgesprochen spannendes Klangerlebnis.

Michael Ternai

Links:
Uli Rennert