Wolfram Schurig

Akustische Blicke in bedrohte Lebensräume. Der Komponist Wolfram Schurig im Porträt

Wolfram Schurig (c) Judith Krasser-Schurig

Ein hochgiftiger Frosch ist der Ausgangspunkt für das neueste Werk von WOLFRAM SCHURIG. Inspiriert wurde Wolfram Schurig durch die indigene Stammesgemeinschaft der Emberá in Kolumbien und deren Schutz für den bedrohten Blattsteigerfrosch, den sie Kokoi nennen. Zusammen sind sie zum Symbol für das bedrohte ökosoziale… mehr lesen

Von der Faszination des Aufspürens offener Enden. WOLFRAM SCHURIG komponiert Neue Musik und wiederbelebt Alte Musik

Wolfram Schurig (c) Judith Krasser-Schurig

Einige große Werke liegen derzeit auf dem Schreibtisch des Feldkircher Komponisten Wolfram Schurig, denn bedeutende (Ur-)Aufführungen stehen in der nächsten Zeit im Terminkalender. Wie bereits in den vergangenen beiden Jahren so findet auch in dieser Saison bei Wien Modern eine Werkpräsentation von Wolfram Schurig statt…. mehr lesen

Wien Modern 2016: Die letzte Woche des Festivals und die letzten Fragen

Das Wien Modern Kompendium

Ein Monat WIEN MODERN ist mit dem Abschlusskonzert der Wiener Symphoniker am 30.11.2016 zu Ende gegangen. Heinz Rögl wirft für uns einen Blick auf das große österreichische Festival, das dieses Jahr, neben der Standortbestimmung und dem Ausblick, der Rückschau einen besonders großen Stellenwert zukommen ließ…. mehr lesen

Wolfram Schurig – ein Blockflötist und Komponist mit Weitblick

Bild Wolfram Schurig

WOLFRAM SCHURIG hat eine Doppelbegabung als Blockflötist und Spezialist für die Barockmusik sowie als Komponist im Genre der avancierten zeitgenössischen Musik. Gleichwertig stehen die beiden Tätigkeitsbereiche nebeneinander und sie befruchten sich auch gegenseitig. Aktuell arbeitet Wolfram Schurig an einem Violinkonzert für die Geigerin Ivana Pristasova… mehr lesen

Wolfram Schurig im Interview: Die Verhältnisse zwischen Skizzen und dem Hauptwerk

Wolfram Schurig (c) Judith Krasser-Schurig

Kompositionen von Wolfram Schurig sind in Vorarlberg höchstens im privaten oder halböffentlichen Kreis zu hören. Doch bei namhaften Festivals außerhalb der Landesgrenzen, beispielsweise „wien modern“ im vergangenen Herbst und aktuell im Rahmen der „klangspuren schwaz“ ist der Feldkircher Komponist präsent. Während der vergangenen zwölf Jahre… mehr lesen