Gerd Kühr, Heinz Karl Gruber und das Klangforum Wien attackierten Lothar Knessl im Konzerthaus mit einer Uraufführung.

Nach dem offiziellen Programm des letzten Klangforum-Abokonzertes (Xenakis) wurde Lothar Knessl zum Geburtstag mit einem neuen Werk von Gerd Kühr überrumpelt, dessen Text noch dazu von ihm stammte (an den er sich aber, wie er mehr oder weniger glaubhaft versicherte, nicht mehr erinnern konnte). Das… mehr lesen