Direktion des Arnold Schönberg Centers international ausgeschrieben

Bild Konzertsaal Arnold Schönberg Center

Konzertsaal Arnold Schönberg Center (c) Arnold Schönberg Center

Wien (OTS) – Das Arnold Schönberg Center ist seit 1998 Bewahrungsort des Nachlasses von Arnold Schönberg und ein öffentliches Kulturzentrum mit Sitz in Wien. Der Zweck der Arnold Schönberg Center Privatstiftung umfasst insbesondere die wissenschaftliche Bearbeitung und Erforschung des in Wien etablierten Nachlasses, die Erweiterung …

TINI TRAMPLER & PLAYBACKDOLLS – „Chansons 2084“

Bild Playbackdolls

Playbackdolls (c) Stefan Knittel

TINI TRAMPLER & PLAYBACKDOLLS zeigen sich auf ihrem neuen Album „Chansons 2084“ (Medienmanufaktur; VÖ: 23.9.) musikalisch einmal mehr in bestechender Form. Es hat schon ein wenig gedauert, die letzte Veröffentlichung der Playbackdolls, das Doppelalbum „The Town In Between“, liegt dann doch schon etwas mehr als …

Dunkelbunt – „Social Club“

Bild Dunkelbunt

Dunkelbunt (c) Julia Wesely

Der seit über 20 Jahren in Wien werkende Produzent DUNKELBUNT zeigt auf seinem neuen Album „Social Club“ in mitreißendem Ton die vielen Facetten seines musikalischen Schaffens. Dass elektronische Tanzmusik auch anders klingen kann und nicht notwendigerweise immer dem gewöhnlichen Regelwerk entsprechen muss, zeigt der Produzent …

„Das Schöne ist, dass alle Unterschiedliches mitbringen. “ – LEA‘S APARTMENT im mica Interview

Bild Lea`s Apartment

Lea`s Apartment (c) Barbara Rohringer

Eine Kurzgeschichte über die Liebesbeziehung dreier Menschen, erzählt in farbenfrohen, tanzbaren und zugleich berührenden Nummern, genau eine solche findet sich auf „What are you doing in Belgrade?” (WERK Music), dem Debüt des Musiker*innen-Kollektivs LEA‘S APARTMENT. Der Sound, den die Band in ihren Songs zu Gehör …

œnm – 100 Jahre IGNM II

Stilleben Geigenbogen © Werner Müller 2018

Stilleben Geigenbogen © Werner Müller 2018

Vor 100 Jahren, genau am 11. August 1922, wurde die Internationale Gesellschaft für Neue Musik – kurz IGNM – gegründet und zwar in Salzburg im wohlbekannten Café Bazar. Eine illustre Schar von Komponisten fand sich damals ein, u. a. waren Egon Wellesz, Béla Bartók, Paul …

„DER CLUB STEHT IM BRENNPUNKT DER GEGENWART“ – SHILLA STRELKA (UNSAFE+SOUNDS) IM MICA-INTERVIEW

Bild Shilla Strelka

Shilla Strelka (c) Kurt Prinz

Das UNSAFE+SOUNDS Festival (U+S) findet 2022 zum achten Mal in Wien statt. Zwischen 23. September und 1. Oktober will das Team um Kuratorin SHILLA STRELKA künstlerische Grauzonen verteidigen, neue schaffen und statt Buzzwords im Festivalzirkus »radikale Ergebnisse« ermöglichen. Das scheint über den Dancefloor zu führen …

YIELU: von der Geschichte zum Song

Bild YIELU

YIELU (c) Alexandra Stanić

YEVILAA BODOMO ist YIELU: eine Verschmelzung all ihrer bisherigen Lebens- und Musikerfahrungen, die, wie sie selbst sagt, fragmentarisch sind, aber alle zusammenkommen und in dieser kraftvollen Persona Platz finden. Diese Sängerin und Songwriterin hat eine einzigartige und persönliche Beziehung zur Musik und zum Geschichtenerzählen, möchte …

„Es geht ja auch um Credibility und darum, sich nicht jeder Verkommerzionalisierung zu ergeben.“ – FREUD im mica-Interview

Bild Freud

Freud (c) Stefan Nützel

Die Wiener Band FREUD feiert 2022 ihr 15-jähriges Bestehen. Und das mit dem starken neuen Album „Talking Phrases“, das aber in seiner Entstehung einige Hürden zu überwinden hatte. Einmal mehr präsentiert sich der Fünfer als eine Band, die musikalisch auf ihre eigene Art gegen den Strom …

shut up and listen! 2022 – AMONG OTHERS

[Ramona Schnekenburger: Pottwal (Öl und Bleistift auf Leinwand, 2021; Ausschnitt)]

Ramona Schnekenburger: Pottwal (Öl und Bleistift auf Leinwand, 2021; Ausschnitt); Foto: Markus Gradwohl

Unter dem Motto AMONG OTHERS präsentiert die siebzehnte Epiphanie des seit 2006 stattfindenden Festivals shut up and listen! vom 22. bis zum 24. September 2022 im Wiener echoraum ausschließlich Kunstschaffende bzw. Kollektive, welche in bisherigen Ausgaben keinen Platz fanden. In einer Zeit fortschreitender Polarisierung und …

Kostenexplosion: Kulturrat Österreich fordert umfassende Lösungen

Bild Geldbörse

Bild (c) pixabay

Die aktuelle Rekordinflation ist auch im Kunst- und Kulturbereich bereits deutlich spürbar. Energie-, aber auch Mietkosten explodieren. Die Teuerungen gehen insbesondere bei zu bespielenden Häusern und Räumen, aber auch bei Ateliers, Werkstätten, Proberäumen sowie bei den Künstler*innen selbst derzeit schnell ins Existentielle. Die Künstler*innen und …