Die letzten Festivaltage von Wien Modern 35

In Trout We Dust. Ein Film über das internationale Nichts

In Trout We Dust. Ein Film über das internationale Nichts (c) Dieter Kovačič

Bis ins Finale gilt: bei Wien Modern gibt es Konzerte unterschiedlichster Formen, Farben und Größenordnungen. Ein letztes Mal lädt «A Simple Guide to Complexity 2» mit dem Arditti Quartet in den Mozart-Saal des Wiener Konzerthauses. Eine letzte experimentell-szenische Uraufführung präsentiert Marina Poleukhina in einer der …

Wien Modern: Viel Überraschendes, Forderndes und Gelungenes

"Brauchen" (c) esel

Ein Zwischenbericht zur 35. Ausgabe von Wien Modern mit dem Titel „Wenn alles so einfach wäre“ von Marie-Therese Rudolph. Nach zwei Jahren kann Wien Modern, Österreichs größtes Festival für zeitgenössische Musik, wieder mit einer Vielzahl an Live-Konzerten stattfinden. Und das mit einem besonders üppigen Programm, …

WIEN MODERN 35 GEHT IN DIE VORLETZTE FESTIVALWOCHE

sirene Operntheater: MAKROKOSMOS von George Crumb

sirene Operntheater: MAKROKOSMOS von George Crumb (c) sirene

Die vorletzte Festivalwoche feiert, abgesehen von einem kleinen und einem großen Konzert (input > klavier in der Alten Schmiede und Future Memories im Mozart-Saal), noch einmal die wundervolle, widersprüchliche Formenvielfalt der neuen Musik: mit drei Film-/Videoprojekten im Mozart-Saal, im Odeon und im Dschungel Wien, zwei begehbaren Produktionen im …

Martina Claussen: Blackboxed Voices

Martina Claussen

Martina Claussen (c) Maria Frodl

Studierende der Musikwissenschaft stehen vor besonderen Herausforderungen auf dem Weg ins Berufsleben, sind doch die Möglichkeiten nach dem Studienabschluss begrenzt – eine davon ist jedenfalls der Musikjournalismus. Um ihnen einen Einblick in die Praxis mit besonderem Schwerpunkt auf neue Musik zu geben, fanden das Institut …

„Dieses Feilen am Klang finde ich großartig!“ – Martina Claussen im mica-Interview

Martina Claussen

Martina Claussen (c) Maria Frodl

MARTINA CLAUSSEN arbeitet mit dem ursprünglichsten Instrument, das den Menschen von jeher begleitet: der Stimme. Als Professorin für Gesang an der mdw–Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und Teil des Acousmatic Projects in Wien entwickelt und etabliert sie eine Schnittstelle zwischen klassischem und experimentellem …

„Partisan Critique“ bei Wien Modern 2022

Partisan Notes, die IGNM Österreich, die Frankfurter Gesellschaft für Neue Musik und der Arbeitskreis kritische Musikwissenschaft Frankfurt laden zu einem Workshop bei Wien Modern 2022. partisan notes begleitet den Besuch der Konzerte bei Wien Modern mit einem viertägigen Workshop, in dessen Zentrum Potentiale und Probleme …

Sirene Operntheater: Kabbala von René Clemencic

sirene Operntheater: Kabbala von René Clemencic

Die Kabbala – „Überlieferung“ in der jüdischen Mystik – berichtet von der Schöpfung und der Entstehung des komplexen Kosmos aus der ursprünglichen Einheit. Die zehn Texte aus der prophetischen Kabbala, die René Clemencic in seinem Oratorium für fünf Sänger und sechs Instrumentalisten vertont hat, lassen sich im Zeiss-Planetarium astronomisch und astrophysikalisch …

Wenn alles so einfach wäre. 100 Versuche über den guten Umgang mit Komplexität – Wien Modern 35 (29.10.–30.11.2022)

Bild ceremony II

ceremony II (c) Markus Sepperer

Pandemie, Krieg, Klimawandel, Inflation – die Menschheit hat die Nase gerade relativ voll von Komplexität, Überraschungen, Unsicherheiten, Überforderungen, schwer Verständlichem und allem, was in irgendeiner Weise der Erklärung, der Geduld und des genauen Hinhörens bedarf. Die neue Musik, die Wien Modern in jedem Herbst an …

„DEN SCHÖPFERISCHEN PROZESS SEHE ICH ALS EIN WECHSELSPIEL VON KALKULIERTEM UND UNVORHERGESEHENEM.“ – ELISABETH HARNIK IM MICA-INTERVIEW

Elisabeth Harnik

Elisabeth Harnik (c) Frank Schemmann

Sowohl beim musikprotokoll im steirischen herbst als auch bei Wien Modern sind in näherer Zukunft Uraufführungen von ELISABETH HARNIK zu hören. Neben Großveranstaltungen sind der Komponistin und Musikerin aber auch kleine Veranstaltungen im ländlichen Raum ein besonderes Anliegen. Hier wie dort wirken sich auch politische …

“VERBINDUNG FINDET NICHT AUF DEM PAPIER STATT” – VERENA ZEINER & ANNA ANDERLUH (FRAUFELD)

Fraufeld (c) Barbara Brandstätter

Fraufeld (c) Barbara Brandstätter

Am 27. November 2021 veröffentlicht FRAUFELD – die Plattform, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Musikerinnen, die sich mit zeitgenössischen Formen der Improvisation und Komposition beschäftigen, sichtbar zu machen – ihr drittes Album “Vol. 3” im Wiener Konzerthaus im Rahmen des international renommierten und …