Wien Modern diese Woche live aus Wiener Konzerthaus, Stephansdom, Porgy & Bess, Reaktor und deSingel Antwerpen: 16 Uraufführungen im kostenlosen Live-Videostream

Matthias Kranebitter (c) Igor Ripak

Matthias Kranebitter (c) Igor Ripak

Im „abgesicherten Modus“ mit flächendeckenden Schnelltests und strengen Auflagen zu Abstand, Maske und Hygiene produziert das fünf Tage nach Start in den Lockdown gegangene Festival allein in dieser Woche 16 Uraufführungen: Kostenlos online zu sehen und zu hören sind neue Werke von Erste Bank Kompositionspreisträger… mehr lesen

Wien Modern 2020 – Nach den Live-Eröffnungskonzerten im Lockdown, aber nicht zu Ende   

Iveta Alpkana (c) Juris Zigelis

Nach einem fulminanten Eröffnungswochenende schien das Festival Wien Modern 2020 mit dem Konzert des Arditti Quartet am Sonntag, den  1.11. schon wieder zu Ende zu gehen. Durch den folgenden allgemeinen Lockdown sämtlicher Kulturveranstaltungen wegen der Corona-Pandemie  wurde die „Stimmung“ (so das heurige Festivalmotto) drastisch heruntergefahren… mehr lesen

Update 2.0 zur aktuellen Planung 2020: Wien Modern macht 17 Neuproduktionen im Lockdown kostenlos zugänglich

Bild Claviton

Claviton (c) Georg Vogel

WIEN MODERN 2020 ist trotz des heute in Kraft tretenden Lockdowns nicht zu Ende. An voraussichtlich mindestens 24 Abenden während der Ausgangsbeschränkungen macht das Festival über seine Website sowie teilweise über ORF Ö1 mehr als die Hälfte des angekündigten Programms kostenlos öffentlich zugänglich. Dazu gehören… mehr lesen

EIN FESTIVAL KANN AUCH ENZYMATISCH WIRKEN – BERNHARD GÜNTHER (KÜNSTLERISCHER LEITER VON WIEN MODERN) IM MICA-INTERVIEW

Bild Bernhard Günther

Bernhard Günther (c) nafezrerhuf

BERNHARD GÜNTHER, der künstlerische Leiter von Wien Modern, hat heuer unter dem Motto „Stimmung“ ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, um in dem speziellen Format WIEN MODERN die Bandbreite von neuer Musik zu verdeutlichen. Mit Michael Franz Woels sprach BERNHARD GÜNTHER über persönliche Signale der… mehr lesen

Wien Modern: Start mit besonderer Stimmung

Wien Modern: Skrepek + Platzer: "Die Maschine" (c) Markus Sepperer

Eröffnungskonzert mit dem RSO Wien und der Solistin und Ernst-von-Siemens-Musikpreisträgerin Tabea Zimmermann unter der Leitung von Leo Hussain, Aufbruch in die “Realms of the Unreal” mit dem Arditti Quartet mit drei Erstaufführungen von Pauline Oliveros, Betsy Jolas und Ashley Fure, 11 unterschiedlich gestimmte Klaviere im… mehr lesen

„Stimmung“. Vorbericht Wien Modern 2020 (29.10.–29.11.2020)

Wien Modern 2020: "ceremony II" (c) Markus Sepperer

Auch in Zeiten der Corona-Pandemie wird WIEN MODERN allen Widrigkeiten zum Trotz stattfinden. Die 33. Ausgabe des vom unerschrockenen Team unter der künstlerischen Leitung von Bernhard Günther gestalteten Festivals steht unter dem Motto „Stimmung“. Um diesem Thema gerecht werden zu können, bedurfte es in den… mehr lesen

„[Ich] suche keinen Zufluchtsort, sondern die Zumutung“ – Matthias Kranebitter im mica-Interview

Matthias Kranebitter (c) Igor Ripak

Matthias Kranebitter (c) Igor Ripak

Matthias Kranebitter zählt zu den radikalsten österreichischen Komponisten der jüngeren Generation. Seine Werke dringen tief in die Wirklichkeit vor. Sie sind inspiriert von unserer digitalen Umgebung – den Geschwindigkeiten und Intensitäten, die auf unsere überspannten Körper wirken und unsere Wahrnehmung langsam umstrukturieren. Shilla Strelka spricht… mehr lesen