Wien Modern 2016: Die letzte Woche des Festivals und die letzten Fragen

Das Wien Modern Kompendium

(c) Markus Sepperer

Ein Monat WIEN MODERN ist mit dem Abschlusskonzert der Wiener Symphoniker am 30.11.2016 zu Ende gegangen. Heinz Rögl wirft für uns einen Blick auf das große österreichische Festival, das dieses Jahr, neben der Standortbestimmung und dem Ausblick, der Rückschau einen besonders großen Stellenwert zukommen ließ…. mehr lesen

Bilanz der ersten drei Wochen von WIEN MODERN 2016: Versuch einer Rekapitulation und Würdigung

Schostakowitsch-Quartette (c) Markus Sepperer

Die Atmosphäre des Festivals: volle Säle, viele Diskussionen unter den Besucherinnen und Besuchern sowie überwiegende Zustimmung der Mitwirkenden und des Publikums zur Programmgestaltung und Organisation durch das WIEN-MODERN-Team unter dem neuen Leiter BERNHARD GÜNTHER. Erstmals erstreckte das Angebot sich auch auf die „Tradition“ in der… mehr lesen

I just can’t read that map! – Über Anleitungen zum Hören Neuer Musik und den Wert musikalischer Naivität

Karte aus Atlas for the Blind (c) GNU-Lizenz http://www.davidrumsey.com/blog/2012/5/21/atlas-for-the-blind-1837

Erklärungen von Musik bedienen sich unausweichlich des Metaphorischen – mapping the unmappable. Aber ist Neue Musik überhaupt kartographierbar? Unter der Moderation von PHILIP RÖGGLA werden darüber KARLHEINZ ESSL, MARGIT PAINSI und MIA ZABELKA am Montag, den 14. November im mica – music austria (Stiftgasse 29,… mehr lesen

Vorschau auf Wien Modern 2016

Hier sollte das Logo von Wien Modern 2016 stehen

Bald geht es wieder los: Wien Modern bespielt ab dem 30.10.2016 mit 55 Ur- und Erstaufführungen 21 Orte in ganz Wien. Heinz Rögl gibt eine Übersicht über das weitläufige Programm. Bereits am Donnerstag vergangener Woche luden Wien Modern und sein künstlerischer Leiter Bernhard Günther zum… mehr lesen

Wien Modern 29

Hier sollte das Logo von Wien Modern 2016 stehen

Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Und wo zum Teufel sind wir hier überhaupt? Der neue künstlerische Leiter Bernhard Günther stellt in seiner ersten Festivalausgabe von WIEN MODERN „die letzten Fragen“. Das 88 Veranstaltungen und 55 Ur- und Erstaufführungen umfassende Programm 2016 ist online unter… mehr lesen