Urheberecht

Initiative Urhebervertragsrecht sieht die Novelle des Urheberrechts auf einem guten Weg!

Wien (OTS) – Die INITIATIVE URHEBERVERTRAGSRECHT unterstützt die Arbeitsgruppenentwürfe des Justizministeriums vom 7. Dezember 2020 zu den Themen „Urhebervertragsrecht“ und „Verantwortlichkeit der großen Online-Plattformen“ (respektive Vergütungsverpflichtung) und sieht die bevorstehende Novelle des Urheberrechtsgesetzes (UrhG-Novelle 2021) auf einem guten Weg. Auch wenn in den ersten Entwürfen… mehr lesen

„Da kann man skeptisch sein, ob es nicht […] zu einer größeren Ungleichheit kommen wird“ – PAUL KELLER im mica-Interview

Bild Paul Keller

PAUL KELLER setzt sich für ein offenes Urheberrecht ein. Eine von ihm mitverantwortete Studie trägt den Titel: „Das Beste aus der Urheberrechts-Richtlinie in der Digitalen Binnenmarkt-Strategie machen: Ein Überblick über die Chancen und Risiken der Umsetzung.“ Der Jurist erklärte Markus Deisenberger, wieso die Urheberrechts-Richtlinie nicht… mehr lesen

Chance vergeben, Chance verpasst? – Der EU Entwurf einer Richtlinie über das Urheberrecht

Seit Jahren sind sich die ExpertInnen einig: Das europäische Urheberrecht ist nicht mehr zeitgemäß. Seit Herbst nun liegt der Entwurf einer Richtlinie über das Urheberrecht im digitalen Binnenmarkt vor. Wird er etwas daran ändern? Die Forderung nach einer zukunftsgewandten, vereinheitlichenden europäischen Urheberrechtsreform ist beinahe so… mehr lesen

Ein Überblick über häufig gestellte Fragen im Musikbusiness

Wir freuen uns, MAG. STEPHAN KLIEMSTEIN als neuen Rechtsexperten von mica – music austria in der Servicestelle Salzburg begrüßen zu dürfen! Stephan Kliemstein ist Rechtsanwalt bei der Zumtobel Kronberger Rechtsanwälte OG in Salzburg. Er ist spezialisiert in den Bereichen IP- und IT-Recht, insbesondere im Urheberrecht…. mehr lesen

„Ich verstehe mich als Biotopbauer“ – ALEXANDER KUKELKA im mica-Interview

140 Komponistinnen und Komponisten, Songwriterinnen und Songwriter aus ganz Österreich besuchten den ersten AUSTRIAN COMPOSERS’ DAY im September 2014. Die Initiative dazu setzte der Komponist ALEXANDER KUKELKA, der im April letzten Jahres die Präsidentschaft des ÖSTERREICHISCHEN KOMPONISTENBUNDES (ÖKB) antrat. Was man vom heurigen COMPOSERS’ DAY… mehr lesen

Der ÖSTERREICHISCHE MUSIKRAT begrüßt Urheberrechtsnovelle

Der ÖSTERREICHISCHE MUSIKRAT (ÖMR) begrüßt, dass die Einführung der Speichermedienvergütung im aktuellen Entwurf der Urheberrechtsnovelle enthalten ist, erachtet jedoch einige Nachbesserungen im Sinne einer fairen Vergütung für Urheber und Urherberinnen als notwendig. Der Österreichische Musikrat sieht in dem Gesetzesentwurf ein positives und deutliches Signal der… mehr lesen

copy:right – Urheberrecht für junge MusikerInnen

„Geistiges Eigentum“, „Leistungsschutzrecht“, „Verwertungsgesellschaften“… In der Musikwelt stößt man schnell auf Begriffe, die sehr technisch und unverständlich klingen. Dabei hängen viele dieser komplizierten Themen mit einem sehr zentralen Teil der Musikwelt zusammen – dem Urheberrecht. Wem gehört der Mitschnitt von einem Konzert? Musst du deine… mehr lesen

Unabhängige MusikproduzentInnen fordern rasche Reform des UrheberInnenrechts

Wien (OTS) – Anlässlich der am Montag, 5.5.2014 stattfindenden Jahreshauptversammlung nimmt der österreichische Independent-Verband Stellung zur aktuell diskutierten Reform des UrheberInnenrechts und dem Anteil von Musik aus Österreich in den ORF-Programmen. Einmal mehr fordert der VTMÖ mit großem Nachdruck Verteilungsgerechtigkeit und zeitgemäße demokratische Standards in… mehr lesen

Festplattenabgabe: Faire Lösung für Österreich in Sicht

Wien (OTS) – Eine rasche Lösung in der Diskussion rund um die Festplattenabgabe scheint in Sicht: Nach zwei gerichtlichen Grundsatzentscheidungen (OGH-Beschluss zu Festplatten sowie OLG-Beschluss im Handy-Verfahren) und einem klaren Bekenntnis des zuständigen Bundesministers Dr. Josef Ostermayer für die Festplattenabgabe ist wieder Bewegung in die… mehr lesen

Mailath begrüßt Vorschlag für neues Urheberrecht

Wien (OTS) – “Das Eintreten des Kulturministers für eine Nachfolgeregelung der Leerkassettenabgabe ist zu begrüßen. Eine Festplattenabgabe ist technisch leicht machbar, internationale Praxis und nicht mehr als eine Anpassung an technische Entwicklungen, die es freilich auch künftig aufmerksam zu verfolgen gilt. Alltägliche Nutzungshandlungen die das… mehr lesen