Musik für Bläser von Friedrich Cerha, ein Fagottkonzert und „Grounds“ von Gerald Resch sowie ein Wien Modern-Auftragswerk von Thomas Heinisch

Das Ensemble „Kontrapunkte“, gegründet 1965 von Peter Keuschnig, der Dirigierstudien bei Ferenc Fricsay und Bruno Maderna absolviert hatte, gehört zu Wiens ältesten Ensembles für Neue Musik und ist aus Musikern führender Orchester zusammengesetzt. Seit den siebziger Jahren ist es im Musikverein Fixpunkt in einem ständigen… mehr lesen

Wien Modern 2010: Konzerte mit neuen Werken österreichischer Komponisten (Thomas Wally, Thomas Heinisch, Joanna Wozny, Peter Jakober, Manuela Kerer)

Wien Modern 2010 ist im vollen Gange und wieder ausnehmend gut besucht – besonders auch in der Alte Schmiede oder im Casino Baumgarten (Feldman-Forschung). Neben den Eröffnungs-Highlights mit dem RSO Wien, dem SWR-Orchester Freiburg und  Baden-Baden, dem Arditti-Quartett mit Feldman, den hervorragenden Haubenstock-Ramati-Graphik-Improvisationen vom Klangforum… mehr lesen

Ensemble Kontrapunkte mit vier Uraufführungen (Urbanner, Sterk, Heinisch, D’Ase)

Im Gläsernen Saal im Musikverein bestritt am Montag (12.4.) das Ensemble Kontrapunkte ein enormes Pensum von lauter Neueinstudierungen. Die von Peter Keuschnig verantwortete Programmauswahl erwies sich als vielfältig, klug und von den einzelnen Werken her jeweils wirklich neu und anders. Die anwesenden vier Komponisten gaben… mehr lesen