Der Skandal fällt aus – mica-Interview mit Walter Kobéra zur Staatsoperette 2016

Walter Kobéra beim Dirigieren

(c) Armin Bardel

Ihre Fernseh-Uraufführung 1977 gilt als einer der wenigen österreichischen Musiktheaterskandale der letzten Jahrzehnte. Die Bregenzer Festspiele stellen Franz Novotnys und Otto M. Zykans „Staatsoperette“ vierzig Jahre später erstmals szenisch zur Diskussion. Christian Heindl sprach mit dem musikalischen Leiter Walter Kobéra über den Versuch zur Wiederbelebung. …

„Zusammenarbeit mit einem, der nicht mehr lebt“ – mica-Interview mit Michael Mautner

Ein Springerstiefel steigt auf das Parlamentsplenum

(c) NeueOperWien / KrystianBieniek

Mit der szenischen Uraufführung der „Staatsoperette“ durch die Neue Oper Wien am 2. August bei den BREGENZER FESTSPIELEN wird ein Werk der Praxistauglichkeit unterzogen, das in fragmentarischer Form 1977 in Österreich einen kleinen Skandal auslöste. Christian Heindl im Gespräch mit Michael Mautner, der Otto M. Zykans …

junge oper wien – ohne mich…?!

Schülerinnen der Diefenbachgasse bei der Probe zu ohne mich ... ?!

(c) Armin Bardel

Beim diesjährigen Projekt der JUNGEN OPER WIEN mit SchülerInnen der „Kulturwerkstatt“ des GYMNASIUMS DIEFENBACHGASSE im 15. Wiener Gemeindebezirk und drei jugendlichen Flüchtlingen des GEORG DANZER HAUSES ging es um soziale Unterschiede und deren Folgen. junge oper wien ist ein Response-Projekt der Neuen Oper Wien, in …

NEUE OPER WIEN – die Saison 2016/17

Pallas Athene weint Sujetcollage

Pallas Athene weint Sujetcollage (c) Neue Oper Wien

Die NEUE OPER WIEN präsentierte ihr Programm für die Saison 2016/17. Wie deutlich historische Werke ihre anhaltende Aktualität unter Beweis stellen können, zeigen die einfach herzustellenden tagespolitischen Bezüge sowohl bei der Uraufführung der Bühnenfassung von OTTO M. ZYKANS „Staatsoperette“ als auch bei der nur selten …

Neue Oper Wien mit vier Uraufführungen

“Kontrapunkt zur Mozartschen Reanimation” für 2006 angestrebt Mit vier Uraufführungen will die Neue Oper Wien im Mozartjahr 2006 einen “bewussten Kontrapunkt zur Mozartschen Reanimation” setzen – obwohl zwei der neuen Opern Auftragswerke des Wiener Mozartjahres sind. Eine “Zauberflöte 06” (Premiere: 19. März) des Komponisten Thomas …