Crossways in Contemporary Music: Choreografie & Tanz I

Ohne Musik zu tanzen? Das klingt für die meisten Menschen zunächst unvorstellbar und man möchte daraus schlussfolgern, dass Tanz und Musik untrennbar miteinander verschmolzen sind. Doch die darstellenden Künste sind eitel und sowohl der Tanz, als auch die Musik sind eigenständige Kunstformen mit einer langen… mehr lesen

„ICH WILL EIN NEUGIERIGES KIND BLEIBEN“ – MAJA OSOJNIK (RDEČA RAKETA) IM MICA-INTERVIEW

Bild Maja Osojnik

Maja Osojnik (c) Sabine Pichler

RDEČA RAKETA, die rote Rakete, ist ein Duo-Projekt von MAJA OSOJNIK und MATIJA SCHELLANDER. Seit über zehn Jahren senden sie ihr Rauschen – zum Film, beim Tanz und im Theater. Das Projekt sei zu einem Zuhause gekommen. Eines, das man immer wieder verlassen müsse, um… mehr lesen

„Keine Ahnung, wohin das geht, aber genau dafür sind wir da“ – MARIO STEIDL (JAZZFESTIVAL SAALFELDEN) im mica-Interview

Mario Steidl (c) Jazzfestival Saalfelden

Mario Steidl (c) Jazzfestival Saalfelden

In zwei Dingen unterscheidet sich das JAZZFESTIVAL SAALFELDEN von der breiten Masse an Festivals: Der Anteil an österreichischen Formationen ist traditionell hoch, und der Mut zum Experiment ist traditionell groß. Heuer wird das Jazzfestival 40 Jahre alt. In einem Gespräch mit Markus Deisenberger erklärte Intendant… mehr lesen

Mamka Records – Das neue Label von Maja Osojnik

Rdeča Raketa, Natascha Gangl (c) Rdeča Raketa

MAJA OSOJNIK ist bekanntlich eine der umtriebigsten und vielseitigsten Musikerinnen des Landes. Egal ob mit den Improvisations-Formationen ZSAMM, FRUFRU, SUBSHRUBS, RDEČA RAKETA, im Ensemble MIKADO, der Avant-Rock-Band BROKEN.HEART.COLLECTOR, oder als Solo-Musikerin – OSOJNIK zeigt trotz ihrer Wandlungsfähigkeit, was Kompromisslosigkeit und die Autonomie des künstlerischen Ausdrucks… mehr lesen

Porträt: Maja Osojnik

Es gibt MusikerInnen und KünstlerInnen, die sich zu keiner Zeit irgendwelchen Kategorisierungen unterwerfen wollen, die sich in ihrem Schaffen mit Vehemenz dagegen wehren, Erwartungshaltungen erfüllen zu müssen, die abseits jeglicher Konventionen agieren, Scheuklappendenken nicht kennen und traditionell festgesetzte stilistische Grenzen schlicht als Herausforderung ansehen, diese… mehr lesen