Vorschau auf Wien Modern 2016

Hier sollte das Logo von Wien Modern 2016 stehen

Bald geht es wieder los: Wien Modern bespielt ab dem 30.10.2016 mit 55 Ur- und Erstaufführungen 21 Orte in ganz Wien. Heinz Rögl gibt eine Übersicht über das weitläufige Programm. Bereits am Donnerstag vergangener Woche luden Wien Modern und sein künstlerischer Leiter Bernhard Günther zum… mehr lesen

„Mein Instrument ist der Computer“ – KARLHEINZ ESSL im mica-Interview

Bild Karlheinz Essl

Karlheinz Essl (c) Julia Wesely

KARLHEINZ ESSL, Komponist, Webern-Experte, Performer und Professor für elektroakustische und experimentelle Komposition, setzt sich seit zehn Jahren intensiv mit „armen“ Instrumenten auseinander. Das Toy Piano verwandelt sich bei ihm zum Hybridinstrument, das auch wie Donner, Wolken und Regen klingen kann. ESSLS Interesse gilt dabei stets… mehr lesen

Martin Mallaun und Karlheinz Essl: Ruderals

Nun, es sind nicht unbedingt die gängigen musikalischen Entwürfe, die Martin Mallaun und Karlheinz Essl auf ihrem gemeinsam eingespielten Album „Ruderals“ Nachtstück Records) zu Gehör bringen. Was aber im Grunde genommen eigentlich  auch  wenig überraschen sollte, ist man mit dem bisherigen Schaffen der beiden vertraut…. mehr lesen

Karlheinz Essl und Agnes Heginger präsentieren „Out of the Blue“

Mit einem aus musikalischer Sicht hoch interessanten Aufeinandertreffen findet die diesjährige Klangturmsaison am 1. Oktober in St. Pölten ihren “ausKlang”. Mit der Vokalistin Agnes Heginger und dem Elektroniker und Komponisten Karlheinz Essl begegnen sich an diesem Abend zwei KünstlerInnen, die schon oftmals, unabhängig voneinander, in… mehr lesen

Musik der Transformation – Christian Heindl zur Uraufführung von Karlheinz Essls Chemi(s)e am 24. März 2010

Längst gilt er als einer der prominentesten Vertreter der elektroakustischen Musik und daraus weiterentwickelt als Vorreiter des Einbindens aktuellster elektronischer Medien in musikalische bzw. klangliche Prozesse. Leicht übersieht man/übersehen Veranstalter dabei freilich, dass Karlheinz Essl auch ein ebenso beachtliches Œuvre im mit traditionellen akustischen Mitteln… mehr lesen

40 Jahre ORF-RSO Wien: Jubiläumskonzert live in Ö1 und 40 geschenkte Orchesterminiaturen von Cerha, Essl, Nitsch, Zabelka u.v.a.

OTS – Am 19. September 1969 gab das ORF-Radio-Symphonieorchester Wien im Großen Sendesaal sein Debütkonzert – heuer feiert es seinen 40. Geburtstag. Zu diesem Anlass gibt es ein von Ö1 live übertragenes Jubiläumskonzert im Wiener Musikverein (22.10.), u.a. mit der Uraufführung eines Werkes von Clemens… mehr lesen