Julia Lacherstorfer

„Ich finde es schön, eine Spinnerin von vielen zu sein.“ – JULIA LACHERSTORFER im mica-Interview

Bild Julia Lacherstorfer

Die Geigerin, Sängerin und Komponistin JULIA LACHERSTORFER, die seit Jahren mit ihrer Band ALMA für Furore sorgt, veröffentlichte mit „Spinnerin [a female narrative]” (Lotus Records) Mitte Oktober ihr Solodebüt. Die gebürtige Oberösterreicherin bringt auf dem Album etwas zu Gehör, das es bis dato quasi gar… mehr lesen

Statements zur Corona-Krise – Wie geht es der heimischen Musikszene? (Teil 1)

Seit 16.März dürfen aufgrund der Corona-Krise in Österreich keine Veranstaltungen mehr stattfinden. Die heimische Kulturszene befindet sich im Ausnahmezustand. mica – music austria hat nachgefragt, wie Musiker*innen und Veranstalter*innen, Agenturen, Labelbetreiber*innen und Kurator*innen mit der derzeitigen Situation umgehen.   David Helbock (Musiker) David Helbock (c) Lynhan… mehr lesen

„Lunz hat eine feurige und eine melancholische Seite“ – SIMON ZÖCHBAUER und JULIA LACHERSTORFER im mica-Interview

Heuer programmieren SIMON ZÖCHBAUER und JULIA LACHERSTORFER zum ersten Mal das Musikfestival WELLENKLÆNGE in Lunz am See. Unter dem Motto „Nordwind & Alpenglühen“ werden vom 13. bis zum 28. Juli  insbesondere Gruppen aus Skandinavien und aus dem Alpenraum zu hören sein. Mit Jürgen Plank sprachen… mehr lesen

„Man sollte sich immer wieder neu erfinden“ – RAMSCH & ROSEN im mica-Interview

Bild Ramsch & Rosen

SIMON ZÖCHBAUER und JULIA LACHERSTORFER betreiben neben ihren größeren Formationen FEDERSPIEL und ALMA das Duo-Projekt RAMSCH & ROSEN. Auf ihrer neuen gemeinsamen CD interpretieren die beiden traditionelle Volksmusikstücke von Österreich bis Skandinavien, außerdem spielen sie Eigenkompositionen und Bela Bartók. Im Gespräch mit Jürgen Plank erzählen… mehr lesen