Intertonale #1 – Syposium für Musik und Diskurs

Intertonale Logo

(c) Intertonale

Die 1. INTERTONALE widmet sich dem faszinierenden Spannungsfeld, das zwischen den Tönen liegt und Klänge erst zu Musik macht. Für eine Woche treffen InstrumentalistInnen und Vokal- istInnen verschiedenster Stilrichtungen aufeinander, um gemeinsam zu musizieren und Ideen auszutauschen. Ergänzt wird das Programm mit Lectures, Diskussionen und Workshops…. mehr lesen

„Schweine im Weltall. 1. Auflage gut.“ – WENZL DNATEK im mica-Interview

Bild Wenzl Dnatek

Wenzl Dnatek (c) Alternativa Festival Prag

WENZL DNATEK ist zuerst zum Duo, dann zum Trio gewachsen und besteht heute aus dem Saxofonisten WERNER ZANGERLE sowie der BULBUL-Rhythmusfraktion DIDI KERN (Schlagzeug) und DERHUNT (Bass). Benannt nach dem legendären Ö1-Radiosprecher Josef Wenzel Hnatek werkt Wenzl Dnatek seit 2008 in eigenen Planetenbahnen nach eigenen… mehr lesen

MÖSTRÖM – „we speak whale”

Bild Möström

MÖSTRÖM (c) Lisbeth Kovacic

Eine ungewöhnliche und faszinierende Reise in eine weit entfernte, fremde Klangwelt, genau auf eine solche begeben sich die drei Musikerinnen SUSANNA GARTMAYER, ELISE MORY und TAMARA WILHELM mit ihrem Trio MÖSTRÖM auf ihrem soeben erschienenen Debüt „we speak whale“ (unrecords). Nun, nach den gewöhnlichen musikalischen… mehr lesen

FRANK PAUL SCHUBERT & RUDI FISCHERLEHNER – „Willing Suspension of Disbelief“

Nun, all jenen, die die eher traditionellen, gediegenen und zugänglicheren Jazzklänge zu schätzen wissen, denen sei schon im Vorhinein gesagt, dass sie bei den beiden Musikern FRANK PAUL SCHUBERT und RUDI FISCHERLEHNER vermutlich eher an der falschen Adresse sind. Denn das, was das deutsch-österreichische Zweiergespann… mehr lesen

LINDA SHARROCK, MARIO RECHTERN, ITARU OKI, MAKOTO SATO, ERIC ZINMAN, YORAM ROSILIO – „no is no“

„no is no (don’t fuck around with your women)“ (improvising beings records) präsentiert Aufnahmen eines Ensembles um die in Wien lebende Musikerin LINDA SHARROCK und den Musiker MARIO RECHTERN, die live ständig in verschiedensten Kombinationen zusammenspielen. Hier endlich ein festgehaltenes Tondokument. „There never is a… mehr lesen

GSTÄTTNER/HECKEL/HERBERT/REITER/FRIEBEL – „Dew Drops“

Musik zwischen Komposition und Improvisation, stilistisch nicht einordenbar und mit deutlich avantgardistischem Anstrich. Genau eine solche bringen MARIA GSTÄTTNER und ihr hochkarätig besetztes Ensemble auf der nun erscheinenden CD „Dew Drops“ (ein_klang records) zu Gehör. Die Idee für die Aufnahme dieser CD schwirrte Maria Gstättner… mehr lesen

ANTASTEN – "songs integral"

ANTASTEN ist das Projekt dreier ausgewiesener Experten auf dem Feld der avantgardistischen Klangkunst. Eden McNutt, Josef Novotny und Hannes Löschel, allesamt bekanntermaßen geübt im Brechen der musikalischen Konventionen, lassen auch auf ihrem neuen und mittlerweile dritten Album „songs integral“ (loewenhertz) nichts unversucht, einmal mehr einen… mehr lesen

„Meine Geige ist nicht die brillanteste, kein modernes Solo-Instrument..“ – mica-Interview mit IRENE KEPL

Bild Irene Kepl

Irene Kepl (c) Matthias Halibrand 750

IRENE KEPL ist eine umtriebige Violinistin – aufgewachsen im oberösterreichischen Kultur-Mekka Ottensheim, wohnt sie mittlerweile in Wien. Gerade ist das beeindruckende Album „Taschendrache“ (Slam Productions) erschienen, auf dem sie mit dem Drummer MARK HOLUB die Möglichkeiten von Geige und Schlagzeug auf intensive Weise abklopft. IRENE… mehr lesen