Symposion: LIBRETTO. Zukunftswerkstatt Musiktheater

Durs Grünbein, Johannes Maria Staud: Die Weiden, Inszenierung: Andrea Moses, Wiener Staatsoper 2018: © Wiener Staatsoper / Michael Pöhn

Durs Grünbein, Johannes Maria Staud: Die Weiden, Inszenierung: Andrea Moses, Wiener Staatsoper 2018: © Wiener Staatsoper / Michael Pöhn

Das Symposium befasst sich mit dem Libretto im zeitgenössischen Musiktheater. Es findet im Kontext des 150-Jahr-Jubiläums der Wiener Staatsoper statt und soll den Diskurs über Oper befördern. Die Frage, was heute ein „gutes“ Libretto ausmacht, steht im Zentrum der Vorträge und Gespräche mit renommierten KomponistInnen, …

Noch (mindestens) eine Oper – Heinz Karl Gruber zum 75. Geburtstag

Bild HK Gruber

HK Gruber (c) Jon Super

Der Welterfolg seines Pandämoniums „Frankenstein!!“ lässt nicht unbeachtet, dass er auch Opern und große Orchesterwerke komponiert hat. Und wenn er nicht gerade am Schreibbord arbeitet, dann ist er sowieso in Sachen Musik unterwegs – eigener wie auch jener von geschätzten Kollegen aller Generationen. Am 3. Jänner …

Zum 11. Mal LOISIARTE im Loisium Langenlois

Bild HK Gruber

HK Gruber (c) Jon Super

St. Pölten (OTS/NLK) – Seit 2006 hat sich die LOISIARTE im Loisium in Langenlois unter der Leitung von CHRISTIAN ALTENBURGER zu einem der renommiertesten Festivals für Kammermusik, Literatur und zeitgenössische Musik in Niederösterreich entwickelt. Auch heuer, bei der mittlerweile 11. Auflage, sind vom Donnerstag, 17., …

HK Gruber: Werkeinführung „Geschichten aus dem Wienerwald“ und Porträt des Komponisten in der MusikZeit-Edition

Eine Woche vor der Premiere der Oper „Geschichten aus dem Wiener Wald“ lud das THEATER AN DER WIEN den Komponisten, der das Stück auch dirigiert, zu einer Werkeinführung, die allein schon zu einem Porträt von Werk und Komposition von HK GRUBER wurde. Unterstützt wurde er …

Walzerklänge, bei denen die Musik aus Haut und Knochen besteht – HK Gruber im Porträt

Ein Verdienst des Intendanten David Pountney ist ganz sicher, dass er dem zeitgenössischen Musiktheater ein Podium im Hauptprogramm der Bregenzer Festspiele geboten hat und bietet. Detlev Glanert und Judith Weir haben im Auftrag der Festspiele neue Opern komponiert. Nun steht die Uraufführung der „Geschichten aus …

Porträt: Heinz Karl Gruber

Musik zu komponieren, die über Grenzen von Generationen und Gesellschaftsschichten hinweg zugänglich ist – diese Aufgabe hat sich HK Gruber zum Ziel gesetzt. Denn dem 1943 in Wien geborenen kritischen Geist waren Obrigkeiten und Eliten sowohl in politischer wie auch in künstlerischer Hinsicht stets ein …

Ink Still Wet: Composer-Conductor-Workshop mit HK Gruber beim Musik-Festival Grafenegg 2011

Der österreichische Komponist HK Gruber, Composer in Residence 2011, präsentiert sich in Grafenegg in all seinen Facetten – als Chansonnier, Musikvermittler, Komponist und Dirigent. Im Composer-Conductor-Workshop «Ink Still Wet» (20. bis 22. August), erhalten Komponistinnen und Komponisten unter seiner Anleitung die seltene Gelegenheit, als DirigentIn …

Die BBC Philharmonie engagiert HK Gruber als Kompomisten/Dirigenten

Der renommierte österreichische Komponist, HK Gruber, übernimmt von James MacMillan im September 2009 die Stelle als Komponist/Dirigent der BBC Philharmonie.  Sein Debüt in der Bridgewater Hall in neuer Rolle wird er im Februar 2010 geben. Er folgt in den Fußstapfen des bedeutenden schottischen Komponisten James …

Premiere: HK (“Nali”) Gruber mit 100 Philharmonikern und 40 Schülern der Volkschule “Kunterbunt”

Bereits vergangenes Wochenende fand im Konzerthaus  ein von Komponist, Chansonier Kontrabassist und Dirigent HK Gruber persönlich zusammengestelltes Programm im eigenen Zyklus statt. Vierzig Volkschüler erklommen dabei das Podium und bereicherten die musikalische Darbietung des “Frankenstein!!” – Pandämoniums der Wiener Philharmoniker und ihm selbst pantomimisch-tänzerisch und …

Gerd Kühr, Heinz Karl Gruber und das Klangforum Wien attackierten Lothar Knessl im Konzerthaus mit einer Uraufführung.

Nach dem offiziellen Programm des letzten Klangforum-Abokonzertes (Xenakis) wurde Lothar Knessl zum Geburtstag mit einem neuen Werk von Gerd Kühr überrumpelt, dessen Text noch dazu von ihm stammte (an den er sich aber, wie er mehr oder weniger glaubhaft versicherte, nicht mehr erinnern konnte). Das …