“VERBINDUNG FINDET NICHT AUF DEM PAPIER STATT” – VERENA ZEINER & ANNA ANDERLUH (FRAUFELD)

Fraufeld (c) Barbara Brandstätter

Am 27. November 2021 veröffentlicht FRAUFELD – die Plattform, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Musikerinnen, die sich mit zeitgenössischen Formen der Improvisation und Komposition beschäftigen, sichtbar zu machen – ihr drittes Album “Vol. 3” im Wiener Konzerthaus im Rahmen des international renommierten und… mehr lesen

Das Popfest 2021: Diversität auf allen Ebenen

Podiumsdiskussion

Podiumsdiskussion Popfest 2021 (c) Patrick Münnich

Die diesjährige Ausgabe des Popfests verkörperte Diversität wie kaum eine andere. Denn das Kurator*innenteam Esra Özmen (EsRap) und Herwig Zamernik (Fuzzman) versteht den Begriff der Diversität ganz offensichtlich intersektional und genreübergreifend. Popmusik wurde aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet, reichten die gebuchten Acts von Rap (Eli Preiss,… mehr lesen

STATEMENTS ZUR CORONA-KRISE – WIE GEHT ES DER HEIMISCHEN MUSIKSZENE? (TEIL 3)

Seit 16.März dürfen aufgrund der Corona-Krise in Österreich keine Veranstaltungen mehr stattfinden. Die heimische Kulturszene befindet sich im Ausnahmezustand. mica – music austria hat nachgefragt, wie Musiker*innen und Veranstalter*innen, Agenturen, Labelbetreiber*innen und Kurator*innen mit der derzeitigen Situation umgehen.   peter paul kainrath, intendant KLANGFORUM WIEN Peter… mehr lesen

Offener Brief von GOLNAR SHAHYAR an die Musik- und Kulturjournalist*innen des Landes

Kick Jazz 2018: Golnar & Mahan (c) Mueller

Kick Jazz 2018: Golnar & Mahan (c) Mueller

Die Sängerin, Musikerin und Komponistin GOLNAR SHAHYAR will mit ihrem offenen Brief auf die mediale Nichtbeachtung von Musikschaffenden mit migrantischem Hintergrund in Österreich aufmerksam machen. Mein Name ist Golnar Shahyar. Ich arbeite als Sängerin, Musikerin und Komponistin in Wien. Im April 2020 hatte ich die… mehr lesen