Aktuelle Befunde zur sozialen Ungleichheit musikalischer Praxis in Österreich

Bild (c) pixabay.com

Zu den Problemfeldern der (Musik-)Bildungsdebatte gehören auch soziale Ungleichheit, Mobilität und kulturelle Teilhabe. Michael Huber präsentiert für uns im Rahmen des mica focus “Musik und Bildung” aktuelle repräsentative Daten zur sozialen Ungleichheit musikalischer Praxis in Österreich. Einleitung Die Frage nach dem Zusammenhang von musikalischer (Hör-… mehr lesen

Musikschulen in Österreich

Logo der Konferenz der österreichischen Musikschulwerke (KOMU)

© Konferenz der österreichischen Musikschulwerke (KOMU)

Nachdem wir uns im mica focus “Musik und Bildung” mit Musik als biologischer und sozialer Unabdingbarkeit, vermeintlichen Transfereffekten und der sozialen Ungleichheit musikalischer Praxis beschäftigt haben, widmen wir uns jetzt der mit der praktischen Zugängen: österreichischen Musikbildungsangeboten. Den Anfang macht Michaela Hahn von der Konferenz… mehr lesen

Von Mozart und Staubsaugern Transfereffekte in der Musik

Das menschliche Gehirn, aus dem Lehrbuch "Comparative Zoology" von James Orton, 1883. Das Werk ist gemeinfrei, Quelle: https://commons.wikimedia.org/

Wenn Musik und Musikunterreicht einer Nützlichkeitsüberprüfung unterzogen werden, werden sie immer wieder ins Spiel gebracht: Die sogenannten Transfereffekte. Macht Musik intelligenter, effizienter, sozialer oder emotionaler? Die Musikvermittlerin Veronika Grossberger nimmt für unseren mica focus “Musik und Bildung” die Wirkung von Musik unter die Lupe und… mehr lesen

Musik als soziale Praxis

Umberto Bocciono - La strada entra nella casa (1911)

Umberto Bocciono - La strada entra nella casa (1911) - Das Werk ist gemeinfrei https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Boccioni-The_Noise_of_the_Street_detail.jpg

Im Rahmen des mica focus machen wir uns Gedanken zu Musik und Bildung. Im ersten Text erzählte der Neurobiologe Konrad Lehmann vom biologischen Imperativ der Musik und befand sie als soziale Leistung der Menschnen. Die Musiksoziologin Sarah Chaker hat das Thema “Musik als soziale Praxis”… mehr lesen

Mensch – der musizierende Affe

"The artist here presents two most amiable and accomplished young Chimpanzees that enlivened the famous zoolog- ical garden at Stuttgart for some years, and performed a number of delightful pranks, which made them favorites with everybody." aus: Brehm's Life of animals/Brehms Tierleben

"The artist here presents two most amiable and accomplished young Chimpanzees that enlivened the famous zoological garden at Stuttgart for some years, and performed a number of delightful pranks, which made them favorites with everybody." aus: Brehm's Life of animals/Brehms Tierleben, Quelle: commons.wikimedia.org

Ist Musik nützlich, oder noch viel mehr? Im Rahmen des mica focus machen wir uns in der folgenden Reihe Gedanken zu Musik und Bildung. Wir haben den Neurobiologen Konrad Lehmann nach dem biologischen Imperativ der Musik gefragt. Unser Autor betont die soziale Komponente der Musik:… mehr lesen