Nominiert für den ÖSTERREICHISCHEN MUSIKVIDEOPREIS 2016: „Ca Ca Caravan“ von FIJUKA

Bild Fijuka

Fijuka (c) Clemens Schneider

Zum bereits vierten Mal wird von VIENNA INDEPENDENT SHORTS (VIS) in Kooperation mit SCREENSESSIONS, POOLINALE und MICA – MUSIC AUSTRIA der ÖSTERREICHISCHE MUSIKVIDEOPREIS vergeben. In diesem Jahr befinden sich unter anderem ANSELM HARTMANN und MARIE-THÉRÈSE ZUMTOBEL zusammen mit FIJUKA mit dem Video zu „CA CA… mehr lesen

„Das flutscht wie Seife“ – Ankathie Koi und Judith Filimónova von FIJUKA im mica-Interview

2011 als Duo gegründet, ließen ANKATHIE KOI (Vocals, Synths) und JUDITH FILIMÓNOVA (Bass, Vocals) schon 2013 auf „Fijuka“ mit perfektem 80er-Jahre Sound aufhorchen. Aufsehen erregten auch ihre aufwendig produzierten Musikvideos: Da treffen Rhönräder auf Cheerleader, slicke Grillpartygäste auf Kannibalismus und Hassliebe auf winterliche Schwimmbäder. Am… mehr lesen

FIJUKA – „Use My Soap“

Vor rund zwei Jahren quasi aus dem Nichts auf der Bildfläche erschienen, hat sich FIJUKA – dank eines überragenden Erstlingswerks – in einem rasenden Tempo von einem Geheimtipp zu einer fixen Größe im heimischen Popzirkus entwickelt. Die Frage, die sich nun stellt, ist: Können ANKATHIE… mehr lesen

mica-Interview mit Fijuka

Das Schöne an Popmusik ist, dass es zwar alles schon einmal gegeben hat, aber trotzdem immer wieder mal überraschend Acts auftauchen, mit denen man so nicht gerechnet hat. Genau das trifft auf das bayerisch-wienerische Duo Fijuka zu, das aus der Sängerin und Synthie-Spielerin Ankathie und… mehr lesen