„Man darf den Idealismus nicht an den Nagel hängen” – HUBERT WEINHEIMER (DAS TROJANISCHE PFERD) im mica-Interview

Bild Das Trojanische Pferd

Das Trojanische Pferd (c) Timon Mikocki

„Gunst“ (Schallter/monkey) heißt das vierte Album der Wiener Chanson-Punk-Band DAS TROJANISCHE PFERD, das am 8. Mai erschien. Ein großer Anteil digitaler Effekte macht es aus musikalischer Sicht diverser als die ersten drei Platten. Inhaltlich ist es deutlich positiver geprägt und mit noch mehr persönlichen biographischen… mehr lesen

Theatermusik, Perspektivenwechsel und ein “Abfall-Produkt” namens “Cloud Rap” – HUBERT WEINHEIMER im mica-Interview

Bild Hubert Weinheimer

Hubert Weinheimer (c) Alain Barbero

HUBERT WEINHEIMER ist Frontmann der Band DAS TROJANISCHE PFERD, Autor, Maler und Pressereferent am SCHAUSPIELHAUS WIEN, wo er momentan auch als Live-Musiker für die Produktion „DIGITALIS TROJANA – DER SEE, DIE STADT UND DAS ENDE“ unter der Regie von Intendant TOMAS SCHWEIGEN mitwirkt. Das Stück… mehr lesen

„Gerade in diesem Zwiespalt zwischen verkopft und emotional entsteht das, was mir Spaß macht und ein heiliges Anliegen ist“ – HUBERT WEINHEIMER (DAS TROJANISCHE PFERD) im mica-Interview

DAS TROJANISCHE PFERD wurde 2007 von HUBERT WEINHEIMER (Gesang, Gitarre) und HANS WAGNER (Cello, Bass) als Duo gegründet. Seit 2010 spielen sie mit RENÉ MÜHLBERGER (Keyboard, Schlagzeug), seit 2012 mit DAVID SCHWEIGHART (Bass, Schlagzeug). Direkt nach den Aufnahmesessions zum gerade erschienenen Album „Dekadenz“ (Monkey) hat… mehr lesen

Laokoongruppe & Das Trojanische Pferd im Radiokulturhaus

Ein Doppelkonzert der ganz besonderen Sorte erwartet die Besucher des Wiener Radiokulturhauses nächsten Samstag, den 13. Februar. Zum Einen unterläuft die erweiterte Ein-Mann-Kapelle Laokoongruppe Österreich-Klischees mit romantischer Ironie, zum Anderen reitet das Duo Das Trojanische Pferd mit seinem eigenwilligen Pop-Begriff Angriffe gegen jegliche antiquierte Hörgewohnheiten…. mehr lesen