Couch Records

„Keiner wartet mehr auf irgendein Album“ – KONEA RA im mica-Interview

Nach vier Jahren sind KONEA RA zurück im Spiel. Das neue Album trägt den selbstreflexiven Titel „A-Side“ und erschien erstmalig auf „Couch Records“. Das inzwischen dritte Album des Duos versteht sich als ein kurzes Innehalten innerhalb der gängigen Shuffle-Schleifen, als ein Verlieren in der vorgegebenen… mehr lesen

Felix Bandit präsentiert ihr Debütalbum

Felix Bandit- unter dem Pseudonym versteckt sich das Wiener Musiker-Duo Barbara Bandi und Wilko Gloriany, die mit ihrem Kunstprojekt nun erstmals in die Öffentlichkeit treten. Ihr gleichnamiges Debütalbum welches am 22. Oktober erscheint, vermittelt laut Aussagen der beiden Künstler „Klangvision und Konzeptkunst“  zugleich. Wem diese… mehr lesen

Dzihan & Kamien – Music Matters

Mit “Music Matters” legen die Wiener Elektroniker Dzihan & Kamien nach sieben Jahren ihr lang ersehntes neues Album vor, mit dem sie sich deutlich wie nie zuvor vom Downbeat-Sound der Anfangszeit entfernen. Stand zur Jahrtausendwende noch das Experiment mit elektronischen Klängen im Vordergrund, schlägt das… mehr lesen

“Man muss offen für alles sein” – Oliver Kamien (Couch Records) im mica-Interview

Seit acht Jahren sorgt das von Wien aus operierende Label Couch Records vor allem international für – in Genreverhältnissen gedacht – enorme Erfolge. Was mit Dzihan & Kamien begann, entwickelte sich zu einem breiten Pool an Künstlern verschiedenster Herkunft und musikalischer Ausformungen. Dass man bei… mehr lesen

Der multiinstrumentale Song-Nerd – Christoph Richter im mica-Interview

Mit “Audioexile” debütiert der junge St. Pöltner Multiinstrumentalist Christoph Richter in Longplayerform auf Couch Records. Einst Tastenmann bei Vickerl Adams Hallucination Company, hat Richters Tonträger mit besagter Combo in etwa gar nichts gemein. Geprägt von einer unglaublichen Bandbreite zwischen Singer/Songwritertum, Frenchpop und knackigem Funk, erscheint… mehr lesen