Bernhard Lang

Neue Oper Wien: „Der Reigen“ von Bernhard Lang

Zwischen „verzweifelter Komik, erotischer Besessenheit und depressivem Zwangsverhalten“ oszillieren die Loops, die der österreichische Komponist BERNHARD LANG für sein Musiktheater nach Arthur Schnitzlers Reigen ersann. Dieses skandalumwitterte Theaterstück führt in einem tanzartigen Reigen zehn Paare vor, die sich für kurzzeitige sexuelle Abenteuer zusammenfinden – eine… mehr lesen

Symposion: LIBRETTO. Zukunftswerkstatt Musiktheater

Durs Grünbein, Johannes Maria Staud: Die Weiden, Inszenierung: Andrea Moses, Wiener Staatsoper 2018: © Wiener Staatsoper / Michael Pöhn

Das Symposium befasst sich mit dem Libretto im zeitgenössischen Musiktheater. Es findet im Kontext des 150-Jahr-Jubiläums der Wiener Staatsoper statt und soll den Diskurs über Oper befördern. Die Frage, was heute ein „gutes“ Libretto ausmacht, steht im Zentrum der Vorträge und Gespräche mit renommierten KomponistInnen,… mehr lesen

„Die Loopmaschine ersetzt die Narration“ – BERNHARD LANG im mica-Interview

Bernhard Lang (c) Harald Hoffmann

Der oberösterreichische Komponist BERNHARD LANG, dem mit seinem „Theater der Wiederholungen“ der internationale Durchbruch gelang, schrieb im Auftrag der WIENER FESTWOCHEN Musik und Libretto für einen neuen „Parsifal“. Mit JONATHAN MEESE, SIMONE YOUNG, dem KLANGFORUM WIEN und dem ARNOLD SCHOENBERG CHOR trifft hier ein künstlerisches… mehr lesen