Bild Sterzinger III extended feat. Anna Anderluh
Sterzinger III extended feat. Anna Anderluh (c) Clemens Schnedt

STERZINGER III EXTENDED live

Ein Musiker, der sich wie kaum ein anderer die künstlerische Eigenwilligkeit mit hohem Unterhaltungswert zu seinem Programm gemacht hat. Der Akkordeonist und Sänger STEFAN STERZINGER lädt am 11. Februar zu einem bunten Musikabend in das Wiener Radiokulturhaus, in dessen Rahmen er mit seinem Projekt STERZINGER III EXTENDED und der Kärntner Sängerin ANNA ANDERLUH neben einer Kostprobe seines vielgelobten aktuellen Albums „Keuschheit & Demut in Zeiten der Cholera“, auch viel Neues und die 2019 für das SCHRAMMELKLANG FESTIVAL LITSCHAU konzipierte „Iceland Calypso Suite“ zum Besten geben wird.

Nun, eines lässt sich über Stefan Sterzinger auf jeden Fall sagen, er ist ein Künstler, der sich in seinem Schaffen noch nie verbogen oder irgendwie angebiedert hat. So gesehen ist es auch wenig verwunderlich, dass seine Musik immer schon in einer ganz eigenen Kategorie angesiedelt war. Und zwar in einer, in der die Frage nach einer stilistischen Zuordnung – wenn überhaupt – zur Nebensache erklärt ist. Der Sänger und Akkordeonist agiert in bester grenzgängerischer Manier außerhalb des gewöhnlichen musikalischen Rahmens und schlägt in seinen Projekten einen Ton an, der unterhält, packt und aufrüttelt.

Sein mit einer ordentlichen Portion punkiger Unangepasstheit versetzte Sound, den er immer wieder auf aufregende Art neu erfindet, ist einer, der sich – was die stilistische Ausrichtung betrifft – über gefühlte ein Dutzend Genres spannt. In seinen Songs verweben sich Wienerlied, Jazz, Pop, Rock, Blues, Chanson, Kunstlied und vieles andere mehr zu etwas hochgradig Eigenständigem, zu einem Klang, der – veredelt durch die charismatische Stimme des gebürtigen Wieners und seine humorvollen, bösen und finsteren Wortspielerein – einen unverkennbaren Charakter zwischen Räudigkeit und Eleganz annimmt.

Beim Konzert im Wiener Radiokulturhaus wird Stefan Sterzinger von seinen langjährigen Weggefährten Gerald Preinfalk (Saxofon), Edi Köhldorfer (Gitarre), Franz Schaden (Kontrabass) und Jörg Mikula (Schlagzeug) unterstützt. Ebenso mit von der Partie wird mit Anna Anderluh eine der derzeit interessantesten Vokalistinnen des Landes sein. Einem spannenden Konzerterlebnis steht nichts im Weg.

Michael Ternai

Links:
Stefan Sterzinger
Radiokulturhaus