Bild Stay Soft
Stay Soft (c) Robert Eder

STAY SOFT – „Water“

Ein Jazzalbum voller spannender Momente, das stilvoll zu unterhalten weiß: CHRISTINA KAPUSTA und OLIVER STEGER erheben im Duo STAY SOFT auf „Water“ den musikalischen Minimalismus in wirklich spannender Weise zur hohen Kunstform.

Cover Water
Cover “Water”

Nun, eines darf man nach dem Durchhören dieses auf jeden Fall sagen, Christina Kapusta und Oliver Steger [u.a. S.O.D.A., Triotonic, Lill Maxine; Anm.], die beiden Köpfe hinter dem Duo Stay Soft, liefern mit ihrem Album „Water“ ein wirklich ganz feines Stück Musik ab. Die beiden machen den Namen ihres gemeinsamen Projekts quasi zu ihrem Programm und liefern in eindrucksvoller Manier den Beweis dafür, wie wenig es eigentlich bedarf, um Songs wirklich aufregend werden zu lassen. Eine ausdrucksstarke Stimme, der variantenreiche Klang eines Basses und eine Loopstation, und mehr ist es auch nicht, auf was die Sängerin und der Bassist zurückgreifen, um ihre ganz speziellen musikalische Vorstellungen in die Realität umzusetzen.

Kunstvoller Minimalismus

Was auf „Water“ gepflegt wird, ist der reduzierte, leise und elegant zurückhaltende Ton, der aber durch den kunstvollen Zugang der beiden Protagonisten zu etwas stimmungsvoll Großem anwächst, zu einem zwischen Jazz und Singer-Songwriter Einflüssen angesiedelten Sound, der – obwohl minimalistisch in der Art – raumausfüllend schwingt und sich in eine gefühlvolle Tiefe entwickelt. Inspiriert zu diesem Album wurden Christina Kapusta und Oliver Steger vom „Great American Songbook“, aus dem sie sich einige Nummern auswählten, um sie in ihrer eigenen musikalischen Sprache neu hörbar zu machen. Hinzu gesellen sich nach starke Eigenkompositionen, die das Gesamtbild des Albums perfekt abrunden und es zu einer ausgesprochen abwechslungsreichen Geschichte machen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass „Water“ ein Album geworden ist, das definitiv darauf abzielt, die Hörer*innen in das Geschehen eintauchen und es am musikalischen Erlebnis teilhaben zu lassen. Die Songs lösen etwas aus, sie berühren mit einem sanften Klang und entwickeln eine starke Anziehungskraft. Wirklich schön.

Michael Ternai

Links:
Christina Kapusta
Oliver Steger