Oliver Mally & Martin Moro (c) Rudi Ferder

„SIR“ OLIVER MALLY & MARTIN MORO – „Live Incidents”

Ein authentischer Klang des Blues, der intensiv berührt und einen einfach nicht mehr loslassen will – genau ein solcher ist es, den „SIR” OLIVER MALLY und MARTIN MORO auf ihrem Album „Live Incidents” (office4music)) zu ihrem gemacht haben.

Zwei Musiker, die sich gefunden haben, ihre Visionen teilen und in leidenschaftlicher und höchst authentischer Weise den Blues mit neuem Leben erfüllen. Oliver Mally – den man nach seinen mittlerweile über 30 Karrierejahren zu den wirklich Großen der heimischen Bluesszene zählen darf – und sein Kollege Martin Moro verzichten auf ihrem gemeinsamen Album auf jedes ausufernde Schauspiel, sie suchen das Unmittelbare, den Tiefgang in ihrer Musik, den berührenden und unter die Haut gehenden Klang, der ohne die große gekünstelte Ausschmückung die schönsten musikalischen Bilder malt. „Live Incidents“ ist ein Album geworden, auf dem es von der ersten bis zur letzten Note knistert und die musikalische Zurückhaltung in ihrer wirklich edelsten Form zum Erklingen gebracht wird.

Ein intensiver Gefühlsschauer nach dem anderen

Cover “Live Incidents”

Die beiden Gitarre spielenden Liedermacher nähern sich ruhigen und sanften Schrittes der Materie an, sie geben sich fast schon bescheiden und treffen mit diesem Zugang genau ins Schwarze. Sie vertrauen allein auf ihre fein gesponnenen Melodien, die die Zuhörenden mit ihrer warmen und melancholischen Note erfassen und für einen intensiven Gefühlsschauer nach dem anderen sorgen.

Ihre Nummern gleichen einer Wanderung durch verschiedenste emotionale Landschaften – man blickt wehmütig auf die vergangenen Tage zurück, man träumt und baut sich hoffnungsvoll Luftschlösser, man liebt und feiert ausgelassen durch die Nacht. Es sind die vielen Geschichten des Lebens, die von dem Zweiergespann erzählt werden, genau die, die alle in irgendeiner Art erleben bzw. erlebt haben.

Das Schöne an diesem Album ist zudem auch, dass – obwohl die musikalischen Ingredienzen der beiden in ihrer Zahl überschaubar sind – die Songs ungemein abwechslungsreich erklingen. Jede Nummer wählt einen anderen Weg, eine andere Stimmung, wodurch es zu keinerlei Wiederholungen kommt.

Oliver Mally und Martin Moro liefern mit „Live Incidents“ den Beweis, dass der authentische Blues nicht immer aus den USA kommen muss. Nein, er kann auch hier entstehen, in der grünen Steiermark, eben genau dann, wenn zwei so außergewöhnliche Liedermacher aufeinandertreffen, durch deren Adern einfach nur das pure musikalische Gefühl fließt. Ein wirklich besonderes Album.

Michael Ternai
„Sir“ Oliver Mally & Martin Moro live

  • 11.05. Kulturkeller, Straden
  • 12.05. Wein & Brot, Bad Fischau
  • 13.05. GH. Walch, Allerheiligen

Links:
Oliver Mally
Oliver Mally (Facebook)
Martin Moro
office4music