Reinhard Kager
Reinhard Kager

Reinhard Kager wird neuer künstlerischer Leiter von KLANGSPUREN SCHWAZ

Matthias Osterwold übergibt die künstlerische Leitung des Tiroler Festivals für neue Musik KLANGSPUREN SCHWAZ in neue Hände. Sein Nachfolger wird der Musikjournalist, Publizist und Kurator Reinhard Kager, der ab Oktober 2018 die künstlerische Verantwortung für das 1994 gegründete Festival übernimmt.

Insgesamt 30 Bewerbungen sind bis Ende April auf die Ausschreibung der künstlerischen Leitung eingegangen, davon wurden acht Kandidaten unter dem Vorsitz von Harald Mayr (ehemaliger Geschäftsführer des Tiroler Landestheaters, ohne Stimmrecht) zu den Hearings eingeladen. Die Jury mit Wolfgang Praxmarer (Musikjournalist), Sabine Reiter (Geschäftsführende Direktorin mica – music austria), Dietmar Wiesner (Ensemble Modern, Dozent KLANGSPUREN LAUTSTARK), Angelika Schopper (Geschäftsführende Obfrau KLANGSPUREN SCHWAZ) und Matthias Osterwold entschied sich nach intensiven Gesprächen mit den Kandidaten und anschließender Abstimmung für Reinhard Kager als neuen künstlerischen Leiter.

Reinhard Kager (*1954) arbeitete bis 2002 u.a. als Kulturkorrespondent der F.A.Z. und zahlreicher ARD-Rundfunkanstalten. Von 2002 bis 2012 leitete er die Jazzredaktion des Südwestrundfunks in Baden-Baden sowie die Improvisationsschiene der Donaueschinger Musiktage und das alljährliche SWR NEWJazz Meeting. Seit 2013 arbeitete er als freier Autor in Wien u. a. für die F.A.Z., die ARD, den ORF und internationale Fachpublikationen. Überdies unterrichtet er an den Universitäten in Graz und in Wien.

“Ich freue mich sehr“, sagt Reinhard Kager, „nun auch in Österreich meine internationalen Erfahrungen als Musikkurator ins Spiel bringen zu dürfen, zumal ich KLANGSPUREN seit 25 Jahren mit großem Interesse verfolge. Bereits in den Anfängen dieses ungewöhnlichen Festivals unter der damaligen Leitung von Thomas Larcher empfand ich es als befreiend, dass sich KLANGSPUREN nicht nur an die Fachklientel wenden, sondern zuallererst auch an das aufgeschlossene Tiroler Publikum. Diesen herausfordernden, aber überaus lohnenden Weg der Vermittlung zeitgenössischer Musik verschiedener ästhetischer Richtungen möchte auch ich weiter gehen, um das Hören und Denken zu öffnen.”

Angelika Schopper: „Der Verein KLANGSPUREN SCHWAZ freut sich sehr, die Verantwortung für die Festivalausgaben 2019-2021 in die Hände von Reinhard Kager legen zu können, der durch seine langjährige journalistische Begleitung das 25jährige Festival in den verschiedensten Stadien kennengelernt hat und mit seiner eigenen Erfahrung als Festivalmacher nahtlos an die Arbeit seiner Vorgänger anknüpfen wird. Das Tiroler Festival für neue Musik startet somit ins nächste Vierteljahrhundert und möchte unter der neuen künstlerischen Leitung von Reinhard Kager den intensiven Dialog mit seinem Publikum fortsetzen und Menschen aller Altersstufen für neue Musik begeistern.“

Das KLANGSPUREN-Festival wird seit 2013 von Matthias Osterwold geleitet: „Für mich war es eine überaus reizvolle Aufgabe, sechs Ausgaben des Tiroler Festivals künstlerisch gestalten zu dürfen, wobei mir die Ehre zuteil wurde, mit der 20. Festivalausgabe zu beginnen und mit dem 25. Geburtstag von KLANGSPUREN abzuschließen. Damit rundet sich ein Abschnitt in der reichen Geschichte des Festivals. Ich freue mich über die Berufung von Reinhard Kager, der ungemein kenntnisreich und mit kritischer Neugier KLANGSPUREN über viele Jahre musikjournalistisch und auf manchen langen musikalischen Pilgerwanderungen auch buchstäblich begleitet hat.“ Bis 2014 war Osterwold künstlerischer Leiter von MaerzMusik – Festival für aktuelle Musik der Berliner Festspiele, seit 2018 bis 2020 arbeitet er als Musikkurator bei der Ruhrtriennale.

Das diesjährige Festival (06.09–22.09.2018) stellt Matthias Osterwold unter das Motto FESTE.ORTE und setzt anlässlich des 25. Geburtstags einen Akzent auf Werke und Projekte, die Aspekte von Feier, Fest, Ritual und Ereignis thematisieren und einen für die Geschichte von KLANGSPUREN spezifischen Bezug zu charakteristischen Orten und Situationen aufweisen.

Das Team von KLANGSPUREN SCHWAZ bedankt sich herzlichst für die konstruktive und freundschaftliche Zusammenarbeit mit Matthias Osterwold und freut sich auf die zukünftige Arbeit mit Reinhard Kager.

Link:
Klangspuren Schwaz